1049483

Internet-Radiosendungen mit Quicktime Player aufnehmen

31.05.2011 | 10:29 Uhr |

Mit iTunes lassen sich zwar Internet-Radiosendungen anhören, es gibt jedoch keine Möglichkeit, die Aufnahmen zu speichern, um sie nochmals anzuhören

Mithilfe der Freeware Soundflower lässt sich eine Brücke zwischen iTunes und Quicktime Player schlagen. Nachdem man das Programm installiert hat, öffnet man die Systemeinstellung "Ton" und markiert dort unter "Ausgabe" die Option "Soundflower (2ch)". Anschließend startet man Quicktime Player und ruft "Ablage > Neue Audioaufnahme" auf. Im Aufklappmenü wählt man unter "Mikrofon" ebenfalls "Soundflower (2ch)" aus und legt Aufnahmequalität und Zielordner fest. Anschließend startet man die Aufnahme. Um den Sound über die Lautsprecher mitzuhören, startet man im Ordner "Pro-gramme/Soundflower" das Programm "Soundflowerbed", das dann als Symbol in der Menüleiste erscheint. In diesem Menü stellt man dann "Built-in Output" für "Soundflower (2ch)" ein. Achtung: Soundflower nimmt alle vom Mac abgespielten Töne auf, also auch Warntöne, weshalb man diese während der Aufnahme vermeiden sollte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049483