949840

iWeb abspecken

12.01.2010 | 11:44 Uhr |

Löschen nicht benötigter Sprachen gibt 500 MB frei.

Frage : Ich habe iLife 06 installiert und frage mich nun, warum das Programm iWeb so viel Speicherplatz benötigt. 630 MB für einen Webeditor erscheinen mir doch etwas viel.

Antwort : Das Problem entsteht dadurch, dass iWeb alle Vorlagen und Vorlagenbilder für jede der unterstützten Programmsprachen im Programm separat speichert. Man kann rund 500 MB Speicherplatz einsparen, wenn man die nicht benötigten Sprachdateien entfernt. Dazu öffnet man als erstes das Informationsfenster für iWeb, klickt auf das Dreieck vor „Sprachen“ und deaktiviert alle Einträge, die man nicht benötigt. Englisch (und natürlich Deutsch) sollte man nicht ausschalten. Nun ruft man das Kontextmenü für das Programmsymbol von iWeb auf, wählt „Paketinhalt zeigen“ aus und öffnet per Doppelklick den Ordner „Contents“. Hier ist das Verzeichnis „Resources Disabled“ zu finden, das alle deaktivierten Sprachvarianten enthält, und dessen Inhalt man nun löscht. Anstatt 630 MB belegt iWeb anschließend nur noch knapp 150 MB. Dasselbe Verfahren lässt sich auch bei Pages anwenden, auch dort kann man rund 500 MB Speicherplatz einsparen. Die anderen iLife-Programme und Keynote sind dagegen intelligenter und verwalten die Ressourcen für alle Sprachen effizienter. Hier lohnt es sich kaum, die Sprachordner zu löschen, da sie jeweils nur wenige Megabyte groß sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
949840