1451520

Kein Tiefschlafmodus für Macbook

10.05.2012 | 13:52 Uhr |

Die 2010 und 2011 erschienenen Modelle des Macbook Air verfügen über einen Tiefschlafmodus, der sich eine Stunde nach dem normalen Ruhemodus aktiviert, wenn das Macbook im Akku-Betrieb arbeitet

Adventskalender Macbook Air mstore
Vergrößern Adventskalender Macbook Air mstore

Im Tiefschlafmodus kann der Mac dann bis zu 30 Tage verweilen. Aber er funktioniert nicht immer.

Da im Tiefschlafmodus alle Schnittstellen nicht mehr mit Strom versorgt werden, dürfen an das Macbook Air weder Monitore noch USB-Geräte wie beispielsweise ein USB-Speicherstick angeschlossen sein, und es darf sich beim 13-Zoll-Modell auch keine Speicherkarte im SD-Steckplatz befinden. Außerdem muss man darauf achten, dass kein Bluetooth-Gerät wie eine Maus oder ein Mobiltelefon mit dem Mac verbunden ist. Denn solange eine dieser Schnittstellen mit einem Gerät oder Datenträger verbunden ist, funktioniert der Tiefschlafmodus nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451520