1464155

Benutzerrechte im Privatordner nach dem Lion-Update reparieren

07.02.2012 | 16:23 Uhr |

Nach der Aktualisierung eines Macbook von Snow Leopard auf Lion muss man jedes Mal das Passwort angeben, wenn man eine Datei aus dem Ordner "Dokumente" löscht.

Icon_Lion
Vergrößern Icon_Lion

Bei der Aktualisierung sind versehentlich die Zugriffsrechte im Benutzerordner durcheinander geraten. Um den Fehler zu korrigieren, startet man das Macbook neu und hält "Befehlstaste-R" (cmd-R) gedrückt, um von der Recovery-HD zu starten. Dann ruft man "Dienstprogramme > Terminal" im Menü auf, tippt "resetpassword" (ohne die Anführungszeichen) ein und drückt die Zeilenschaltung. Daraufhin startet das Programm "Kennwörter zurücksetzen". Nun markiert man das Symbol des Datenträgers, wählt im Aufklappmenü den Benutzer-Account aus und klickt rechts unten im Fenster auf "Zurücksetzen". Sobald der Knopf "Fertig" anzeigt, beendet man das Programm wieder und anschließend das Terminal. Dann startet man das Macbook neu, indem man "Mac OS X Dienst-programme" beendet und anschließend auf "Neustart" klickt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1464155