1451351

Fotos vom iPad beamen

02.05.2012 | 12:51 Uhr |

Veteranen, die mal einen digitalen Assistenten von Palm oder einen Newton besessen haben, erinnern sich noch gut an die Beam-Funktion. Über Infrarot konnte man Infos wie zum Beispiel die eigene Visitenkarte drahtlos von einem Mobilgerät zum anderen schicken

01 iPad Aufmacher
Vergrößern 01 iPad Aufmacher

Infrarot gibt es nicht mehr, dafür aber dank der neuen iPhoto-App eine ähnliche Möglichkeit. Das neue iPhoto für iOS lohnt sich allein schon wegen seiner Bildbearbeitungs- und Fotoverwaltungsfunktionen. Mit der App können aber auch Bilder zwischen iOS-Geräten verschickt werden.

Zunächst muss iPhoto auf beiden iOS-Geräten installiert sein. Dann starten Sie iPhoto und tippen oben rechts auf das Einstellungen-Symbol. (Auf dem iPhone findet es sich weiter unten, ebenfalls rechts.) Oben steht in den Einstellungen "Drahtloses Beamen". Auf beiden Geräten schalten Sie es ein, dann sind Sie für die Übertragung bereit.

Dann müssen sich beide Geräte im gleichen Wi-Fi-Netzwerk befinden. Tippen Sie auf ein Bild, das Sie an das andere Gerät verschicken möchten. Dazu nutzen Sie den schon von der Photos-App bekannten Bereitstellen-Button mit dem Pfeil nach rechts. Tippen Sie ihn an, erscheinen Optionen zum Teilen, darunter E-Mail, Drucken, an Photos schicken et cetera.

Tippen Sie auf das Beam-Symbol, erscheint ein Dialog, der Ihnen Bilder zeigt, die Sie markiert oder mit einer Flagge versehen haben. Ist nichts ausgewählt, können Sie die gewünschten Bilder aus der Fotobibliothek markieren. Bis zu 100 Fotos lassen sich auswählen (die markierten werden mit einem Haken hervorgehoben), bis Sie mit "Weiter" zum nächsten Schritt gehen.

Im nächsten Bildschirm erscheint eine Liste aller iOS-Geräte, auf denen iPhoto läuft und die sich im gleichen Netzwerk befinden. Tippen Sie das gewünschte Gerät an, auf dem die Bilder landen sollen. Auf dem Zielgerät erscheint zunächst eine Frage, ob die Fotos akzeptiert werden. Mit Ja werden die Bilder gefunkt. Das klappt sehr schnell - vor allem wenn man lahme Bluetooth-Übertragung gewohnt ist. Die Beam-Funktion macht viel Spaß. Sie wäre allein schon ein Grund, den Preis von 3,99 Euro für iPhoto auszugeben. Daneben bietet iPhoto noch einiges mehr.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451351