1451355

Wi-Fi-Empfang beim neuen iPad verbessern

02.05.2012 | 13:15 Uhr |

Wenn Sie bei Ihrem neuen iPad über den schwachen Empfang enttäuscht waren, haben wir Trost: Sie sind nicht allein! Viele Anwender bemerkten nach Inbetriebnahme nicht nur einen geringen Ausschlag der Signalanzeige für den Wi-Fi-Empfang. Bei vielen zeigt sich die Geschwindigkeit auch noch mau - egal wie nah oder weit man vom Router entfernt ist oder in welches Netzwerk man sich einklinkt.

Apps für iPad 2: aufmacher_apps_apple
Vergrößern Apps für iPad 2: aufmacher_apps_apple

Obwohl enttäuschend, ist das zum Glück kein Grund, sein neues iPad gleich wieder beim Händler umzutauschen oder den Support anzurufen. Die Lösung der Probleme kann sehr simpel sein.

Netzwerk ignorieren und neu einwählen

Öffnen Sie Einstellungen, und tippen Sie auf "Allgemein > Netzwerk > WLAN". Dort tippen Sie auf den blauen Pfeil neben dem Namen des Netzwerks, mit dem Sie aktuell verbunden sind. Im nächsten Bildschirm tippen Sie auf "Dieses Netzwerk ignorieren". Danach verbinden Sie sich mit dem Netzwerk, das Sie eben "vergessen" haben, neu. Falls es geklappt hat, sehen Sie jetzt einen deutlich besseren Empfang, erkennbar an mehr Balken in der Signalanzeige in der oberen linken Ecke.

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Wenn der Schritt zuvor keine Verbesserung bringt, öffnen Sie "Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen". (Achtung: Bei diesem Schritt löschen Sie vom iPad das Routerpasswort, Sie sollten es also zur Hand haben.) Dann tippen Sie auf "Netzwerkeinstellungen", und bestätigen Sie mit "Zurücksetzen". Danach starten Sie das iPad neu und verbinden sich wieder mit dem WLAN. Bringt das immer noch nichts, könnte tatsächlich ein Hardwareproblem vorliegen. Ein Anruf beim Support ist der nächste Schritt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451355