1451311

Mit dem iPhone privat surfen

26.04.2012 | 18:02 Uhr |

Privates Surfen verhindert, dass die besuchten Seiten im Verlauf auftauchen. Das private Surfen ist zum Beispiel praktisch, wenn mehrere ein iPhone zum Surfen benutzen und beim Einkaufen keine Spuren hinterlassen möchten

Zum Glück hat Apple dieses vom PC oder Mac bekannte Safari-Feature endlich auch in iOS eingebaut. Um das private Surfen zu aktivieren, öffnen Sie "Einstellungen > Safari" und schalten dort "Privates Surfen" ein. Bis Sie die Option für den Datenschutz wieder ausschalten, werden keine besuchten Seiten mehr aufgezeichnet. Sollten sich schon in Safari geöffnete Tabs befinden, erscheint noch eine Warnmeldung, dass sie mit dem Einschalten geschlossen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451311