1459315

Tipps und Tricks für Spotlight

22.10.2005 | 09:08 Uhr |

Die auf Metadaten zurückgreifende Suche ist eine der wesentlichen Neuerungen in Mac-OS X 10.4 Tiger

spotlight system
Vergrößern spotlight system

Konkrete Suche: Die Suche in Spotlight auf bestimmte Dokumentarten einschränken

Die Suche im Spotlight-Menü und im Spotlight-Fenster hat einen Nachteil: Apple hat die Oberfläche so einfach gestaltet, dass man sich erst mit mehreren Mausklicks zur Möglichkeit hangeln muss, nach bestimmten Dateitypen zu suchen. Wesentlich komfortabler und schneller geht es, den Dokumenttyp gleich bei der Sucheingabe mit einzutragen. Um nach einem PDF zu suchen, das den Begriff „Tiger“ enthält, gibt man im Suchfenster „tiger art:pdf“ ein, um nach einem Bild zu suchen „tiger art:bild“ (jeweils ohne die Anführungsstriche). Hier eine Liste der Dokumenttypen, die in Spotlight funktionieren:

Dokumenttyp Eingabe

Bilder art:bild

Dokument art:dokument

E-Mail art:mail

Filme art:film

iCal-Aufgaben art:aufgabe

iCal-Termine art:ereignis

Kontakt art:kontakt

Lesezeichen art:lesezeichen

Musik art:musik

Ordner art:ordner

PDF-Dokumente art:pdf

Präsentationen art:präsentation

Programm art:programm

Schriften art:schrift

Systemeinstellungen art:systemeinstellung

Schneller suchen: Verzögerungen durch Suche nach Wortanfängen in Spotlight umgehen

Spotlight verwendet eine so genannte „Live-Suche“, auf die Apple sehr stolz ist. Live bedeutet dabei, dass Spotlight schon während der Sucheingabe anfängt zu arbeiten. Will man also nach „Macwelt Sonderhefte 2004“ suchen, sucht Spotlight schon bei „Mac“ nach passenden Objekten, was oft dazu führt, dass die Suche länger dauert als notwendig, da Spotlight wesentlich mehr Dateien findet als erforderlich. Abhilfe lässt sich dadurch schaffen, den Suchbegriff komplett einzugeben, wofür es verschiedene Möglichkeiten gibt. Schnell und vor allem elegant ist eine Methode, die allerdings nicht in allen Programmen funktioniert. Man markiert ein oder mehrere aufeinander folgende Wörter in einem Text, klickt mit gedrückter Control-Taste beziehungsweise mit der rechten Maustaste auf den markierten Text und wählt aus dem Kontextmenü die Option „Mit Spotlight suchen“. In Word 2004 heißt der Befehl nur „Spotlight“ und ist ganz unten im Menü zu finden. Den Rest erledigt Mac-OS X. Oder man kopiert das gesuchte Wort aus einem Programm in das Eingabefenster von Spotlight. Dadurch entfällt die Suche nach den Wortanfängen, die Verzögerung unterbleibt. Freunde von Drag-and-drop können den Suchbegriff auch mit der Maus ins Spotlight-Fenster ziehen. Dazu markiert man seinen Text, zieht ihn mit der Maus, drückt Befehl-Leertaste und zieht den Text dann in das Eingabefenster.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1459315