923278

Titel nachträglich abfragen

22.06.2004 | 15:59 Uhr |

Dass iTunes für eingelegte Audio-CDs bei der CD-Titel-Datenbank CDDB anfragen kann um Liedertitel, Interpret und Album herauszufinden (ist "Internet-Verbindung bei Bedarf aufbauen" in den Einstellungen aktiviert, ist passiert dies sogar automatisch) ist eine sehr nützliche Funktion. Einfach im Menü "Erweitert" den Punkt "CD-Titel abfragen" auswählen. Was allerdings die wenigsten wissen ist, dass dies auch nachträglich funktioniert, das heißt, wenn die Songs schon importiert sind mit viel sagenden Titeln wie "Titel 01". iTunes merkt sich bei importierten Liedern die Seriennummer der CD, von der diese gekommen sind, und die Track-Nummer jedes Songs, so dass man zu einem beliebigen Zeitpunkt dem Musikstück den entsprechenden CDDB-Eintrag zuweisen kann. Dies funktioniert sogar auch dann, wenn man selbst schon Titel, Interpret und/oder Album für die Songs - eventuell falsch - manuell eingetippt hat. Zwar geht das nur mit per iTunes importierten Songs, aber immerhin auch auf einem "fremden" iTunes (Mac und Windows), welches die CD selbst nie gesehen hat. Denn die Seriennummer ist permanent im ID3-Tag der MP3-Datei gespeichert. Einziger Nachteil beim nachträglichen Taggen: Der Dateiname bleibt gleich und ist somit immer noch aussagelos. Um Dateien entsprechend ihrem MP3-Tag umzubenennen, gibt es allerdings einige Tools wie MP3 Rage.

0 Kommentare zu diesem Artikel
923278