920212

Ton weg nach Export

11.03.2004 | 16:05 Uhr |

Frage: Ich speichere eine mit Eye TV aufgezeichnete Filmsequenz als Quicktime-Film ab und importiere sie anschließend in iMovie. Die Sequenz lässt sich wiedergeben, aber nur ohne Ton, der hat sich irgendwo verabschiedet. Was kann ich tun?
Antwort: Das ist normal, da Eye TV im Format MPEG-1 speichert. Bei diesem Format liegen Video und Ton nicht in getrennten Spuren vor, sie sind miteinander "vermischt" (Multiplex-Verfahren). Beim Importieren in iMovie oder beim Exportieren aus dem Quicktime-Player geht dabei der Tonanteil verloren. Sie können die Tonspur jedoch vorher mit dem Programm " :mpgtx " extrahieren. Dabei kommt dann eine Mpeg-2-Tonspur heraus, die Sie mit iTunes öffnen und in AIFF konvertieren können. Diese wiederum kann iMovie importieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
920212