Troubleshooting

Dateigröße verringern

20.05.2009 | 07:58 Uhr | Thomas Armbrüster

Mit einem eigenen Filter lassen sich in der Vorschau PDFs verkleinern.

icon Vorschau
Vergrößern icon Vorschau

Problem: Die Möglichkeit, über den Druckdialog und die Option "Als PDF sichern" aus jedem druckbaren Dokument ein PDF zu erzeugen, ist zwar ausgesprochen nützlich, die auf diese Weise erstellten PDFs sind aber sehr groß, wenn sie auch Bilder beinhalten. Man kann nun zwar das PDF in der Vorschau öffnen, "Sichern unter" aufrufen und dann im Aufklappmenü "Quartz-Filter" den Eintrag "Reduce File Size" auswählen. Damit werden die PDFs zwar deutlich kleiner, die Bildqualität ist dann aber schlecht.

Mit einem eigenen Quartz-Filter erhält man eine bessere
Qualität beim Verkleinern von PDFs.
Vergrößern Mit einem eigenen Quartz-Filter erhält man eine bessere Qualität beim Verkleinern von PDFs.

Lösung: Die Voreinstellungen des Filters zur Reduzierung der Größe eines PDFs sieht nicht nur eine Kompression der Bilder vor, sondern auch eine Reduzierung der Bildgröße, was die Bildqualität beeinträchtigt. Man kann sich aber eine Kopie des Filters anlegen und dort eigene Werte einstellen. Dazu startet man das Colorsync-Dienstprogramm (Programme/Dienstprogramme) und klickt in der Symbolleiste auf "Filter". Anschließend klickt man auf das nach unten weisende Dreieck rechts neben "Reduce File Size" und wählt "Filter duplizieren" im Aufklappmenü aus. Nun klickt man auf das Dreieck vor der Filterkopie und löscht "Analyse des Bildes" mit einem Klick auf das Kreuzsymbol rechts in der Zeile. Um die Kompressionseinstellungen zu verändern, klickt man auf das Dreieck vor "Bild-Komprimierung", die standardmäßig eingestellte mittlere Qualität ist aber ein guter Kompromiss. Wer möchte, kann dem Filter auch einen anderen Namen geben. Anschließend lässt sich der neu erstellte Filter in der Vorschau beim Sichern auswählen und man erhält kleine PDFs mit brauchbarer Bildqualität.

1018005