Von Patrick Woods - 22.08.2012, 11:43

UMTS richtig nutzen

Vorsichtsmaßnahmen beim Internet-Zugang über UMTS-Router

©Apple

Wenn Sie unterwegs mit ihrem Macbook oder iOS-Gerät über einen UMTS-Router ins Netz gehen, sollten Sie einige Punkte beachten, damit das monatliche Datenvolumen nicht unerwartet schnell verbraucht ist.

Richtig surfen mit Mifi und Co.

 Wenn Sie unterwegs mit einem UMTS-Router oder per iPhone-Tethering ins Netz gehen, sollten Sie einige Punkte beachten, damit das Datenvolumen nicht unerwartet zuneige geht. Denn die Verbindung per Handynetz ist nicht nur vergleichsweise langsam im Vergleich zu Ihrem DSL-Anschluss zuhause, sondern es wird zu dem schnell teuer oder Ihr Anbieter drosselt Ihnen plötzlich den Anschluss, obwohl Sie scheinbar kaum gesurft haben. Was ist passiert?

Achtung, Datenschleuder

Durch iCloud, Dropbox und ähnliche Dienste laden sich Mac, iPad und iPhone gerne große Datenmengen im Hintergrund herunter. Wenn man daran nicht gedacht hat, bevor man seinen UMTS-Router einschaltet, kann es teuer werden – oder das Guthaben schmilzt wie Eis am Strand. Denn Router und Mac/iPad sind per WLAN verbunden, sodass das System nicht weiß, dass Sie gerade auf der dünnen Handyleitung surfen.
Denn beispielsweise Fotostream auf dem iPhone lädt automatisch die neusten Bilder herunter, wenn das iPhone mit einem WLAN verbunden wird. Haben Sie nun gestern 200 Megabyte Fotos zu iPhoto hinzugefügt, landen die nun auf dem Handy – über das Mobilfunknetz. Denn das iPhone geht davon aus, dass ein WLAN grundsätzlich ein stationärer, unbegrenzter Internetanschluss ist und deshalb können hier enorme Datenmengen anfallen, ohne dass man es direkt merkt. Auch können beispielsweise Zeitschriften im Hintergrund geladen werden, wenn Sie diese abonniert haben. Dies können Sie verhindern, indem Sie in den App-Store-Einstellungen die "Automatischen Downloads" abschalten. Ein weiteres Beispiel: Das iPhone oder iPad beginnt damit, ein Backup zu iCloud zu sichern.
Auf dem Mac gibt es noch mehr potenzielle Datenlecks. Software wie Sugarsync, Dropbox und andere Dienste, die Ordner über mehrere Geräte hinweg synchronisieren, beginnt damit, Änderungen hoch- oder herunterzuladen, sobald Sie mit dem Internet verbunden sind. Apples Softwareaktualisierung lädt Updates schon im Hintergrund, auch wenn Sie diese jetzt noch nicht installieren wollen. Starten Sie dieses Programm also nicht, wenn sie mobil im Web unterwegs sind. iPhoto würde ebenfalls mit dem Up- und Download neuer Fotos beginnen, wenn die Software gestartet und Fotostream eingeschaltet ist.
Nutzen Sie iTunes Match, könnte es ebenfalls sein, dass Sie Musik in iTunes unwissentlich streamen, weil diese nicht auf dem Mac selbst gespeichert ist.

Gegenmaßnahmen

Nutzen Sie Cloud-Dienste auf Ihren mobilen Geräten bewusst und schalten Sie beispielsweise Fotostream oder Mac-Hilfsprogramme für Cloudspeicher aus, wenn sie unterwegs per UMTS-Router oder Wifi-Tethering online gehen. Dann können Sie sicher sein, dass nicht plötzlich mehrere Hundert Megabyte Ihres mobilen Datenvolumens ohne Ihr Zutun verschwunden sind.
Kommentare zu diesem Artikel (2 Beiträge)
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für das iPad: Macwelt HD
Neu: Die Macwelt als interaktive Ausgabe für das iPad - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich teste 3x die Macwelt mit CD für nur 12,90 € (19,- Sfr).
Macwelt 04/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich die PC-WELT mit DVD zum gleichen Preis weiterbeziehen (D: 55,80 €/Jahr, EU: 64,80 €/Jahr, CH: 103,70 Sfr/Jahr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Ich bin damit einverstanden, dass die IDG Tech Media GmbH und ihre Partner mich per E-Mail über interessante Vorteilsangebote informieren.
Jetzt anfordern
1558006
Content Management by InterRed