902508

Verarmter Luxus-Mac

30.01.2001 | 00:00 Uhr |

Ausgerechnet am 20th Anniversary Macintosh setzt Mac-OS 9.1 bei der Installation den virtuellen Speicher schachmatt.

Problem: Nach dem Update auf Mac-OS 9.1 laufen auf Apples Schmuckstück, dem 20th Anniversary Macintosh, weniger Programme gleichzeitig als zuvor. Eine wiederkehrende Fehlermeldung sagt, es stünde nicht genug Arbeitsspeicher zum Öffnen weiterer Programme zur Verfügung.

Lösung: Dieser Mangel lässt sich beheben. Der Aktualisierer deaktiviert auf dem 20th Anniversary Macintosh den virtuellen Speicher, was den Speicherbedarf der Applikationen erhöht. Um die Programme wieder bescheidener zu machen, ruft man das Kontrollfeld "Speicher" auf und schaltet dort das künstliche RAM wieder ein. lf

0 Kommentare zu diesem Artikel
902508