2028482

Verlorenes iPhone wieder aufspüren

27.04.2015 | 14:35 Uhr |

„Mein iPhone suchen“ ist mit jeder iOS-Version wichtiger geworden. Sie hilft, ein verlorenes oder gestohlenes iPhone aufzufinden, solange das iOS-Gerät Internetverbindung hat.

Aus der Ferne – etwa per Webbrowser über iCloud.com oder von einem anderen iOS-Gerät über die App iPhone-Suche ließ und lässt es sich aufspüren, Nachrichten an den Finder schicken oder die Daten komplett löschen. Seit iOS 7 ist die Funktion auch als Aktivierungssperre gut: Wird Ihr iOS-Gerät gestohlen und der Dieb führt eine Wiederherstellung durch, um es dann zu verkaufen, lässt es sich nur mit dem Passwort Ihrer Apple-ID aktivieren.

Kurz bevor der Akku den Geist aufgibt, sendet das iPhone seine letzte Position – wenn zu dem Zeitpunkt eine Internetverbindung besteht.
Vergrößern Kurz bevor der Akku den Geist aufgibt, sendet das iPhone seine letzte Position – wenn zu dem Zeitpunkt eine Internetverbindung besteht.

Eine coole Funktion finden Sie in der iCloud-Einstellung zu „ Mein iPhone suchen “. Die Option „Letzten Standort senden“ veranlasst das iPhone seinen Standort an iCloud zu übermitteln, kurz bevor der Akku leer ist. Voraussetzung ist, dass das iPhone noch Internetverbindung per WLAN oder Mobilfunkverbindung hat.

250 geniale Tipps für Mac, iPad und iPhone

Mehr Tipps finden Sie in unserem aktuellen Sonderheft: Alles, was man über OS X Yosemite und seine Programme wissen muss auf 100 Seiten. Am Kiosk und als digitale Ausgabe erhältlich.

Inhaltsverzeichnis

15 Top-Apps im Download

Leseprobe

0 Kommentare zu diesem Artikel
2028482