918422

Vorsicht Falle in Mac-OS X 10.3!

13.01.2004 | 14:20 Uhr |

Nach einem Neustart oder einer Neuanmeldung unter Mac-OS X 10.3.x hat man als Administrator nicht nur die normalen Verwalterrechte, wie bisher bei Mac-OS X 10.2 üblich, sondern zusätzlich für fünf Minuten kompletten Zugriff als Superuser (root) auf den Rechner. In dieser Zeit ist es beispielsweise möglich, den Systemordner oder den Ordner Library zu löschen, ohne dass eine Nachfrage nach dem Passwort erfolgt oder ein Warnhinweis gegeben wird. Den Systemordner muss man zwar manuell in den Papierkorb legen, unfreiwilliges Löschen ist deshalb nicht sehr wahrscheinlich, der Ordner Library verschwindet aber auch mit der Tastenkombination Befehl-Rückschritttaste im Papierkorb. Ist er erst einmal weg, muss man das System neu installieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
918422