iOS 6

Webseiten mit Flash auf dem iPad nutzen

24.01.2013 | 16:46 Uhr | Halyna Kubiv

Safari auf dem iPad kann bekanntlich keine Flash-Inhalte anzeigen oder abspielen, und das Web hat sich zum großen Teil darauf eingestellt. Videos oder andere interaktive Inhalte werden heute oft nur noch oder alternativ per HTML 5 in Webseiten eingebunden und sind auch für iPad-Surfer zugänglich.

Doch es gibt immer noch einige Punkte, an denen Safari nur auf ein fehlendes Plug-in hinweist: Online-Spiele, Facebook-Apps, Videostreams oder Online-Mediatheken laufen oft immer noch ausschließlich mit Flash und sperren iPad-Nutzer aus.

Die Browser-Alternative Photon kann Flash-Inhalte auf dem
iPad abspielen - auch per Streaming. So werden Mediatheken ohne
spezielle Apps nutzbar.
Vergrößern Die Browser-Alternative Photon kann Flash-Inhalte auf dem iPad abspielen - auch per Streaming. So werden Mediatheken ohne spezielle Apps nutzbar.

Zum Glück gibt es jedoch Abhilfe: Laden Sie aus dem App Store den alternativen Webbrowser Photon. Er ist zwar kostenpflichtig, aber seine 3,59 Euro wert. Mit einer speziellen Cloud-Virtualisierung können Anwender vom Normal- in den Flash-Modus umschalten. (Tippen Sie auf das Blitzsymbol oben rechts.) In diesem Modus läuft der Browser zwar langsam, aber um sich Zugang zu sonst unmöglichen Flash-Seiten, Videos oder Streams zu verschaffen, lohnt es sich, diese Browser-Alternative auf dem iPad bereitzuhalten.

Photon im Macwelt-Videotest
1671806