902850

Wechselnde Schreibtischbilder

19.06.2001 | 00:00 Uhr |

Neues Bild bei jedem Systemstart

Wer seinen Mac mag, der legt Wert auf eine gepflegte Schreibtischoberfläche, die vor allem ein ausdrucksstarkes Hintergrundbild verschönert. Das Kontrollfeld "Erscheinungsbild" bietet da allerhand Möglichkeiten. Hier ein Bild zu platzieren trägt zur Verschönerung bei, hat aber einen Nachteil: Recht schnell hat man sich an die Schreibtischkunst gewöhnt und muss das Bild gegen ein neues tauschen.
Wer es abwechslungsreicher mag, der sammelt einige Bilder in einem Ordner und zieht dann diesen Ordner auf das Bildfenster im Kontrollfeld "Erscheinungsbild" unter dem Reiter "Schreibtisch". Nun erscheint bei jedem Neustart ein neues Bild in loser Reihenfolge. Doch auch hier ist die Auswahl irgendwann erschöpft - mehr Kreativität ist gefragt. Den finalen Überraschungseffekt hat, wer einfach das Icon eines beliebigen Volumes auf das Bildfenster im Kontrollfeld zieht. Zwar dreht sich bei größeren Volumes erst einmal die Mac-Uhr für eine Weile, doch ist der Mac nicht untätig: Er sucht nämlich auf diesem Volume nach verwertbaren Bildern und fügt das erste brauchbare als Schreibtischhintergrund ein. Nach jedem Neustart sucht der Mac sich auf dem Volume dann ein neues Bild aus. Wer mehr als zwei oder drei Bilder auf seiner Festplatte hat, kann sich so jedes Mal erneut überraschen lassen. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
902850