2113057

Weg mit den Büchern: Tipps für iBooks

03.09.2015 | 09:18 Uhr |

In iBooks sammeln sich im Lauf der Zeit Bücher an, die man eigentlich nicht mehr sehen will. So bekommt man sie aus dem Blick.

Was macht man mit ausgelesenen Büchern, die man nicht mehr benötigt? Zum Beispiel dem Buch zu iOS 6 auf dem iPad oder dem Lion-Kompendium oder dergleichen? Verbrennen geht gar nicht, zum Altpapier bringen ist eine kaum bessere Lösung und auf dem Flohmarkt wird man zerfledderte oder längst überholte Exemplare hochwertiger (Ratgeber-)Literatur gewiss auch nicht los. Die Bücherregale der analogen Welt sind meist tief genug, um derartigen Büchern eine Existenz in zweiter, hinterer Reihe zu ermöglichen.

Für die digitale Welt hat sich Apple eine ähnliche Lösung ausgedacht. Denn auch hier gilt: Einmal gekauft (oder gratis geladen) - immer in der iCloud-Bibliothek. Löscht man ein Buch aus seiner Bibliothek, ist es nicht verschwunden, sondern steht über die iCloud zur Verfügung. Das hat mehr praktische als sentimentale Gründe, schließlich ist der Speicherplatz speziell auf Mobilgeräten recht eingeschränkt. Das ausgelesene Buch kann nach der Lektüre gerne in die zweite Reihe, also die iCloud, verschwinden und lässt sich bei Bedarf einfach wieder hervorholen. Problem: Im Holzregal verschwindet das Werk in der hinteren Reihe aus dem Blickfeld, in iCloud erst einmal nicht.

Gelöscht, aber immer noch sichtbar. Einmal gekaufte Bücher wird man nicht mehr los.
Vergrößern Gelöscht, aber immer noch sichtbar. Einmal gekaufte Bücher wird man nicht mehr los.

Kann man das Buch aber aus irgendwelchen Gründen trotzdem nicht mehr sehen, blendet man sich eben die iCloud-Bücher aus, über das Ausklappmenü "Sortieren nach" oben rechts in iBooks. Dann verschwinden aber alle auf diese Weise gespeicherten Bücher und nicht nur einzelne. Apple hat aber hier eine Abhilfe vorgesehen, diese lässt sich über kleine Umwege nutzen. Gehen Sie zunächst in den iBookstore und lassen Sie sich über den Link "Einkäufe" unter ihrem Accountnamen (wir gehen davon aus, dass Sie eingeloggt sind...) auf ihre Einkäufe.

Bücher aus den Einkäufen entfernen und diese wieder herstellen
Vergrößern Bücher aus den Einkäufen entfernen und diese wieder herstellen

Dort finden Sie die beiden Reiter "Alle" und "Nicht in Meine Bibliothek" - und dort sehen sie schließlich all die Werke, die Sie zuvor aus iBooks gelöscht haben, ohne dass Sie komplett verschwunden sind. Fahren Sie mit der Maus über einen Titel und klicken Sie auf das Kreuz das nun links oben auf dem Cover erscheint. iBooks fragt nach, ob Sie den Einkauf wirklich ausblenden wollen - mehr als "Ausblenden" ist nicht drin, das hilft aber schon weiter.

Zurückholen ausgeblendeter Bücher geht über einen Link in den Kontoeinstellungen.
Vergrößern Zurückholen ausgeblendeter Bücher geht über einen Link in den Kontoeinstellungen.

Wollen Sie das derart ausgeblendete Buch aber doch noch mal zurück, müssen Sie es nicht erneut kaufen. Denn verloren ist es nicht. Das Wiederherstellen erfordert aber den ein oder anderen Klick mehr. Die gewünschte Funktion finden Sie in den Kontoeinstellungen Ihres iBooks-Kotos. Also einfach im iBooksstore auf die Apple ID klicken, dort finden Sie dann den Link "....", der zu den ausgeblendeten Büchern führt. Einfach auf "Einblenden" klicken - fertig.

Übrigens: Leseproben lassen sich rückstandslos löschen. Entfernt man sie aus der Bibliothek von iBooks auf dem Mac, sind sie auch aus der iCloud-Mediathek verschwunden. Das gleiche Verfahren lässt sich auch auf andere gekaufte Medieninhalte wie Musik oder Filme anwenden.

Schneller Übersicht bekommen Sie aber, wenn Sie Ihre Bücher in iBooks in Sammlungen einsortieren. Das geht am schnellsten aus der Listenansicht der Bücher. Die unerwünschte Literatur - in unserem Fall Bücher, die wir nur gegen Jahresende auf dem Schirm haben wollen - anklicken und das Kontextmenü aufrufen und "Neue Sammlung aus Auswahl" beziehungsweise "Zu Sammlung hinzufügen" auswählen.

Die Order von iBooks heißen "Sammlungen". Ausrangierte oder nur saisonal relevante Literatur lässt sich so leicht aus dem Blickfeld bewegen.
Vergrößern Die Order von iBooks heißen "Sammlungen". Ausrangierte oder nur saisonal relevante Literatur lässt sich so leicht aus dem Blickfeld bewegen.
0 Kommentare zu diesem Artikel
2113057