927682

Weniger Kontrollfelder in Classic

20.10.2004 | 16:47 Uhr |

Nicht alle vom klassischen Mac-OS her gewohnten Kontrollfelder lassen sich in der Classic- Umgebung verwenden. So greift Classic beispielsweise auf die Netzwerkeinstellungen von Mac-OS X zurück, man kann sie in Mac-OS 9 nicht ändern. Die Kontrollfelder "TCP/IP" und "AppleTalk" verweigern den Dienst, ebenso die Kontrollfelder "Startvolume" und "Speicher". File Sharing lässt sich unter Classic nicht einund ausschalten, die entsprechende Option fehlt im Kontrollfeld "File Sharing". Einen Finder gibt es in der Classic-Umgebung ebenfalls nicht. Sobald man auf den Schreibtisch klickt oder aus dem Programmmenü der Classic-Umgebung den Eintrag "Finder" auswählt, landet man beim Finder von Mac-OS X. Deshalb lässt sich auch die Option "Finder im Hintergrund anzeigen" im Kontrollfeld "Allgemeine Einstellungen" nicht deaktivieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
927682