904214

Zeitlupe mit iMovie

09.01.2003 | 00:00 Uhr |

Abspielgeschwindigkeit beeinflussen

Frage: Ich bearbeite Sportaufnahmen von meinem digitalen Camcorder mit iMovie. Bestimmte Szenen möchte ich in Zeitlupe anzeigen lassen, weiß aber nicht, wie das geht. Wenn ich von meinem Camcorder aus Zeitlupe anwähle und das Ergebnis in iMovie importiere, zeigt iMovie nur ein Standbild.
Antwort: Sie können Zeitlupen- und Zeit- raffereffekte direkt in iMovie 2 erzeugen. Dazu wählen Sie den Clip in der Zeitleiste aus und schalten die Zeitleiste auf das Uhrensymbol um. Dort finden Sie einen Schieberegler, der mit "schnell" und "langsam" beschriftet ist. Damit können Sie die Abspielgeschwindigkeit des Video-Clips beeinflussen. cm

0 Kommentare zu diesem Artikel
904214