902490

Zu kurz ist nicht lang genug

22.01.2001 | 00:00 Uhr |

Datentausch mit DOSen via selbstgebrannter CDs hat seine Tücken

Wer Daten mit Windows-Anwendern tauscht, verwendet gerne CDs als Speichermedium. Die mit den meisten CD-Brennern ausgelieferte OEM-Version der Brennsoftware Toast ist jedoch nur in der Lage, Mac-Volumes auf den Rohling zu bannen. Probleme gibt es jedoch auch mit der Vollversion Toast 4.1.2. In der Standardeinstellung wandelt das Programm beim Brennen einer ISO-9660-CD Dateinamen nach der antiquierten Regel 8+3 um. Vor dem Brennen sollte man deshalb unter den Optionen im Auswahlmenü "Namen" das Format "Joliet (MS-DOS + Windows)" eingestellt haben. Dann klappt es auch mit 31 Zeichen langen Dateinamen. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
902490