2020392

Zurück zu iTunes 11

17.11.2014 | 15:26 Uhr |

Programm vollständig löschen, alten Installer extrahieren und Bibliothek neu anlegen: Es gibt von iTunes 12 einen Weg zurück.

Hat man eine neue Version von Apples Mac-Programmen installiert, erlaubt es das System nur selten, neben der neuen Fassung auch noch die alte weiter zu verwenden. Bei Pages, Numbers und Keynote ist das der Fall, aber nicht bei iTunes. Wem aber iTunes 12 nun nicht gefällt, es aber schon auf seinen Mac (vor OS X Yosemite) installiert hat, dem ist der Weg zu iTunes 11 mit Bordmitteln nicht mehr möglich. Mit den beiden Hilfsprogrammen App Zapper und Pacifist geht es dennoch, wenn auch ein wenig umständlich. Die Inhalte der iTunes Bibliothek blieben dabei zwar unberührt, doch ist es sicherer, vor dem Downgrade ein Backup des Mac und der iTunes Bibliothek anzulegen.
 
Mit App Zapper löscht man etwa neben der Programmdatei von iTunes 12 auch alle anderen mit dem Programm assoziierten Dateien, Pacifist extrahiert die benötigten Dateien aus dem bei Apple immer noch erhältlichen Installer von iTunes 11 . Dazu klickt man auf „Inhalte von Inntal iTunes.pkg“ und dann in Pacifist auf die Schaltfläche „Installieren“ - iTunes 11 landet nun im Programme-Ordner. Beim Start meckert iTunes 11 jedoch, die vom Nachfolger angelegte Datei iTunes Library.itl könne es aus Kompatibilitätsgründen nicht öffnen und man möge doch bitte eine neuere Fassung von iTunes laden. Das unterbindet man mit einem Klick auf „Beenden“. Nun verschiebt man die Datei iTunes Library.il aus dem Ordner „Musik > iTunes“ auf den Schreibtisch, iTunes 11 legt beim Start eine neue Version an. Wie der Vorgang detailliert abläuft, sehen Sie in diesem Video:

0 Kommentare zu diesem Artikel
2020392