932134

iBook im Dauerschlaf

16.02.2005 | 17:11 Uhr |

Frage: Wenn ich mein iBook G4 länger nicht benutze, schließe ich es, um es in den Ruhezustand zu versetzen. Öffne ich es später wieder, bleibt jedoch der Bildschirm dunkel und ich muss den Rechner neu starten.

Antwort: Manchmal hilft es, das iBook nochmals zu schließen, kurz zu warten bis der Ruhezustand wieder aktiviert ist und es dann erneut zu öffnen. Außerdem kann man versuchen, es durch Abstecken und Wiederanstecken des Netzteils wieder zum Leben zu erwecken. Auch das An- und Abschließen externer Geräte wie Maus, Tastatur oder externem Laufwerk hilft manchmal. Eine weitere Lösung ist, den Ruhezustand nur über das Apple-Menü zu aktivieren und nicht durch das Schließen des iBook. Lässt sich das Problem mit diesen Methoden nicht in den Griff bekommen, sollte man sowohl den zusätzlichen Speicherbaustein (sofern vorhanden) als auch die Airport-Express-Karte auf korrekten Sitz überprüfen sowie testen, ob das Problem ohne den zusätzlichen Speicherbaustein auftritt. Wenn nicht, ist vermutlich der RAM-Baustein defekt und man tauscht ihn aus. Auch das Zurücksetzen des Power Managers kann helfen. Dazu schalten Sie das iBook aus, drücken die Tastenkombination Umschalt-Control-Wahl-Einschalttaste, warten rund fünf Sekunden und starten dann den Rechner neu. Dabei werden auch Datum und Uhrzeit zurückgesetzt und man muss sie neu einstellen. Diese Tastenkombination funktioniert bei allen iBooks ab dem Modell "16 VRAM" sowie bei den aktuellen Aluminium-Powerbooks. th

0 Kommentare zu diesem Artikel
932134