1762560

iCloud-Tabs in Safari aktivieren

03.05.2013 | 14:03 Uhr |

Mit Safari 6 und Mountain Lion kommt eine nützliche Funktion für die Mehr-Geräte-Nutzer. Die geöffneten Safari-Tabs werden automatisch zwischen mehreren Geräten synchronisiert, so kann man auf dem iPhone angefangenen Beitrag auf dem Mac weiter lesen.

Ein Problem hier - der Mac zeigt mit dem Klick auf das iCloud-Symbol nur noch graue Fläche mit der Meldung "iCloud zeigt automatisch alle auf Ihren anderen Geräten geöffneten Tabs an". Dabei sind alle möglichen Einstellungen auf dem iPhone und Mac bereits aktiviert: iCloud synchronisiert die Daten von Safari auf den beiden Geräten, der Nutzer hat sich mit der gleichen Apple ID angemeldet.

Trotz richtigen Einstellungen bei iCloud zeigt der Mac das leere Feld anstatt der geöffneten Tabs auf dem iPhone
Vergrößern Trotz richtigen Einstellungen bei iCloud zeigt der Mac das leere Feld anstatt der geöffneten Tabs auf dem iPhone

Das Problem kann der Modus "Privates Surfen" verursachen. Ist der entsprechende Reiter in den Safari-Einstellungen auf dem iPhone aktiviert, kann der Mac die geöffneten Tabs nicht synchronisieren. Um privates Surfen auf dem iPhone abzuschalten, wechselt man in die Einstellungen-App zum Eintrag "Safari". Im Feld "Datenschutz" schaltet man den Modus ab. Danach muss man noch den Browser neu starten. Die geöffneten Tabs sind jetzt auch auf dem Mac zu sehen.

Ist privates Surfen auf dem iPhone eingeschaltet, werden die Tabs über iCloud nicht synchronisiert.
Vergrößern Ist privates Surfen auf dem iPhone eingeschaltet, werden die Tabs über iCloud nicht synchronisiert.

Will man unterwegs mit dem iPhone sicher surfen, die interessantesten Links aber auch auf dem Mac haben, hilft eine andere Option. Die Leseliste speichert die geöffneten Seiten lokal auf dem iPhone, die Links kann man danach bequem auch offline aufrufen, gleichzeitig synchronisiert iCloud die neuen Beiträge zwischen unterschiedlichen Geräten, ungeachtet dessen, ob privates Surfen eingeschaltet ist oder nicht.

Hat man den Modus auf dem iPhone abgeschaltet, erscheinen auch auf dem Mac die geöffneten Tabs.
Vergrößern Hat man den Modus auf dem iPhone abgeschaltet, erscheinen auch auf dem Mac die geöffneten Tabs.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1762560