1840112

iPhoto-Mediathek mit einzelnen Bildern automatisch aktualisieren

10.10.2013 | 16:41 Uhr |

Um schnell ein Bild der iPhoto-Mediathek hinzuzufügen, ist der Importdialog recht umständlich. Analog zu iTunes hat iPhoto einen Ordner „Auto Import“, dessen Inhalt der Mediathek automatisch hinzugefügt und dann wieder aus dem Ordner gelöscht wird.

Ist iPhoto nicht gestartet, werden die Bilder erst beim nächsten Programmstart in die Mediathek übertragen. Anders als bei iTunes ist der Ordner nicht direkt zugänglich, da er sich in der iPhoto-Mediathek versteckt. Um ihn zu finden, klickt man mit der rechten Maustaste oder mit gedrückten „Control-Tas­te“ („ctrl“) auf das Icon der Mediathek und wählt im Kontextmenü „Paketinhalt anzeigen“ aus. Damit man auf den Ordner „Auto Import“ immer schnell zugreifen kann, erstellt man von ihm ein Alias auf dem Schreibtisch, wozu man „Befehl-Wahltaste“ („cmd-alt“) gedrückt hält und ihn dann dorthin zieht. Alternativ zieht man ihn in die Seitenleiste des Finderfensters. In jedem Fall muss der Original-Ordner im Mediathek-Verzeichnis bleiben, damit diese weiterhin funktioniert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1840112