1005768

Visualisierungen selbst interaktiv steuern

07.11.2008 | 12:19 Uhr |

Die neue, spektakuläre Visualisierung in iTunes ist ein echter Gewinn. Apple hat dazu das ehemalige Dritt-Plug-in Mag-netosphere übernommen und in iTunes integriert.

Die Visualisierung spielt mit Figuren aus der Astronomie und Wissenschaft, lässt spektakuläre Objekte entstehen und unterlegt diese mit waberndem Nebel. Zugleich sind die neuen Effekte trotz der optischen Opulenz sparsam in Sachen Prozessorlast. Mit den richtigen Tastenbefehlen kann man die Effekte anpassen, verändern oder abschalten. Die Visualisierung startet der Anwender mit der Tastenkombination Apfel+T oder über den Menüpunkt "Visuelle Effekte einblenden" unter "Darstellung". Drückt man während der Visualisierung auf das Fragezeichen der Tastatur, zeigt iTunes eine Übersicht der wichtigsten Befehle: "M" wechselt den Modus und zeigt andere Effekte, "P" verändert die Farbpalette der Darstellung, "I" zeigt Informationen zum aktuellen Lied. Mit "C" startet oder stoppt man den automatischen Wechsel der Darstellungsvarianten. "F" friert die aktuellen Objekte ein, "N" schaltet den wa-bernden Nebel im Hintergrund ein oder aus. Mit der "L"-Taste sperrt man die Kameraperspektive. Es existieren jedoch noch weitere, versteckte Funktionen, die nicht in der Übersicht auftauchen.

iTunes.tif: Die neuen visuellen Effekte in iTunes 8 sehen spektakulär aus und können sogar vom Nutzer gesteuert werden.
Vergrößern iTunes.tif: Die neuen visuellen Effekte in iTunes 8 sehen spektakulär aus und können sogar vom Nutzer gesteuert werden.

So kann der Nutzer mittels der Tasten "+" und "-" den Kontrast der Objekte variieren. Die Tasten "A" und "S" erhöhen und verringern die Zahl der Partikel. Mit "R" löscht man alle aktuell angezeigten Partikel. Drückt man "E", werden die Nebelschwaden deutlicher in den Vordergrund gerückt. So kann man die Visualisierung beispielsweise an die Rechenleistung seines Mac anpassen. Wenige Partikel, kein Nebel: so eignet sich die aufwendige Visualisierung auch für schwächere Rechner. pw

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005768