902998

iTunes als Archivar

10.08.2001 | 00:00 Uhr |

Informationen zu Musikstücken überprüfen

Manchmal ist es etwas unglücklich, was iTunes an Informationen zu einer CD aus dem Internet fischt. Je nachdem, was in der CD-Datenbank, die iTunes abfragt, eingetragen ist, fehlen Informationen oder sie sind falsch oder irreführend. Wer erst einmal ein paar hundert Musikstücke beisammen hat, wird dankbar sein, wenn auch die Informationen zu den Stücken stimmen. Mit iTunes sollte man allerdings die Informationen überprüfen, bevor man eine CD in MP3-Daten umwandelt. Denn Änderungen lassen sich nachträglich nur noch für einzelne Titel vornehmen. Möchte man beispielsweise als Genre für "Buena Vista Social Club" lieber "Cuba" statt "Filmmusik" eingeben, dann kann man es für die gesamte CD tun, indem man die CD in der Spalte "Quelle" anklickt und Befehl-I drückt. Im anschließenden Fenster gibt man den Namen des Interpreten, der CD und das Genre an. Diese Angaben überträgt iTunes auf alle enthaltenen Stücke. Sind die einzelnen Stücke der CD erst mal in MP3-Daten umgewandelt, muss man die Angaben für jeden Titel neu eingeben. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
902998