2252620

AAPL auf neuem Allzeithoch

14.02.2017 | 09:59 Uhr |

Zwei Jahre nach dem letzten Allzeithoch hat AAPL gestern nach Börsenschluss einen neuen Rekordwert erreicht.

Die Apple-Aktie hat gestern an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq ein neues Allzeithoch erklommen. Der Schlusskurs von 133,29 US-Dollar war der höchste in der bisherigen Geschichte des Unternehmens, im Februar 2015 hatte AAPL schone ein mal 133 US-Dollar und im April 2015 vorübergehend den Wert von 134,54 US-Dollar. Der Börsenwert Apples beträgt derzeit 657,6 Milliarden US-Dollar und bleibt damit virtuell wertvollstes Unternehmen der Welt, mit Abstand folgt Google, dessen Aktien insgesamt bei 573 Milliarden US-Dollar notieren. Die Börse scheint recht viel vom kommenden iPhone des Jahrgangs 2017 zu erwarten, Aktienkurse spiegeln vor allem die Aussichten auf künftige Gewinne wider. In diesem Fall hatte der UBS-Analyst Steven Milunovich konkret gesagt, er halte AAPL für unterbewertet. Insbesondere mache Apple einen guten Job bei seinen Services, die Jahr für Jahr starke Wachstumsraten zeigen. Dies werde von Anlegern zu wenig gewürdigt, würde die Börse Apples Services ähnlich bewerten wie PayPal, wäre der Kurs der Apple-Aktie um zehn Prozent höher. UBS behält die Empfehlung auf "Kaufen" und sieht ein Preisziel von 138 Euro für die nächsten zwölf Monate.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2252620