2277660

Abbyy Business Card Reader: Kontaktdaten via iPhone auf den Mac

02.06.2017 | 14:05 Uhr |

Mit dem neu vorgestellten Abbyy Business Card Reader (BCR) 8.40 kann man laut Anbieter Kontaktdaten aus Visitenkarten in 25 Sprachen erfassen und mit dem iPhone übertragen.

Dazu hat die Entwicklerschmiede Abbyy, bekannt für ihre Scanner-und OCR-Software für Mac und iOS ( hier unser jüngster Test dazu ) eine erneuerte App für das iPhone präsentiert, die Visitenkarten scannt und Adressen erkennt. Diese lassen sich dann – auch automatisch korrigiert, wie der Entwickler verspricht – so synchronisieren, dass man sie auf Smartphones, Tablets und Mac/PC sofort zur Verfügung hat und entsprechend auch per E-Mail oder SMS in den Formaten Text, Bild oder *.vcf verschickt werden kann.

Und natürlich lassen sie sich direkt für eigene Aktionen übernehmen. Zu den erkannten Sprachen gehören außer Deutsch und Englisch auch die wichtigsten europäischen Sprachen, dazu etwa Türkisch, Ukrainisch oder auch Koreanisch. Eine vollständige Liste findet sich im App Store . Abbyy Business Card Reader läuft ab iOS 9.0 auch auf iPad oder iPod Touch. Es gibt verschiedene Geschäftsmodelle als In-App-Käufe, so lässt sich die Werbung für 3,49 Euro deaktivieren, die Synchronisation wird für 6,99 Euro angeboten, 50 Erkennungen von Visitenkarten schlagen mit 4,49 Euro zu Buche, für eine komplette Freischaltung (Lifetime Premium) zahlt man 65 Euro.

Ein gewisser Wermutstropfen mag sein, dass man die personenbezogenen Daten über den Server von Abbyy BCR synchronisiert, wie sich auch in dem kurzen, englischsprachigen Video des Entwicklers gut erkennen lässt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2277660