2338696

Adobe Scan Update: Neue Funktionen für die PDF-Bearbeitung

22.03.2018 | 11:20 Uhr |

Adobe reagiert auf Nutzerfeedback: Mit der neuen Version können individuelle Seiten hinzugefügt, gelöscht oder umgestellt werden.

Mit Adobe Scan lassen sich laut Entwickler Formulare, Bilder, Notizen, Quittungen, Visitenkarten und auch Whiteboards direkt aus der App heraus fotografieren und anschließend automatisch optimieren. Dazu gehört auch eine intelligente Texterkennung mit integrierter OCR-Technologie. Die PDFs lassen sich dann durchsuchen und kommentieren. Auch innerhalb eines Fotos soll Adobe Scan Text automatisch erkennen und umwandeln. In Adobe Document Cloud gespeicherte Scans können nun mit dem Update nachträglich zugeschnitten oder bereinigt werden, ohne dass dafür zusätzliche Tools erforderlich wären, verspricht der Anbieter.

Weitere Neuerungen sind das Anpassen von Zuschnitt und Bereinigung einer individuellen Seite innerhalb eines mehrseitigen PDF-Dokuments, ebenso das Hinzufügen oder Entfernen von Seiten in einem mehrseitigen Scan. Auch das Ersetzen einer Seite in einem mehrseitigen Scan-Dokument ist möglich, so etwa durch Löschen der Seite, die man ersetzen will, durch Scannen der Seite, die hinzugefügt werden soll oder durch Einsetzen der gescannten Seite an beliebiger Stelle im mehrseitigen PDF-Dokument.

Ferner könne Adobe Scan bestehende Scans nicht nur bearbeiten, sondern erkennt von selbst schlechte Belichtungsverhältnisse und schaltet für optimale Bilder das Blitzlicht ein. Die App erkennt demnach auch dunkle Schatten und hellt diese auf – zum Beispiel den Schatten der eigenen Hand, die gerade das Bild macht. Dafür vertraut Adobe auf das integrierte Framework für künstliche Intelligenz und Machine Learning Adobe Sensei, das für die Bildaufnahme, das Zuschneiden und Bereinigen von Scans in allen Lichtverhältnissen verbessert worden sei.

Bereits zuvor hat Adobe ein umfassendes Update für Adobe Sign , eine Lösung für elektronische Signaturen und Workflow-Automatisierung, vorgestellt. Dieses umfasst unter anderem weitere Formularfunktionen im Bereich Online-Zahlungen, die Integration von SAP SuccessFactors für die prozessoptimierte Stellenausschreibung und Neuerungen für Fernsignaturen.

Adobe Scan gibt es kostenlos als App für iOS ab iOS 10.0 (Download gut 110 MB) sowie für Android-Geräte ab Android 5.0 (Download 33 MB).

Um Dokumente speichern zu können, muss man diese in die Adobe Dokument Cloud laden, in der man sich mit seiner Adobe ID oder mit seinen Login-Daten aus Facebook oder Google anmelden kann.

Für zusätzliche Funktionen wie das Erstellen einer unbegrenzten Anzahl an PDF-Dokumenten oder die Konvertierung in bearbeitbare Word- oder Excel-Dateien und anderes mehr gibt es als In-App-Kauf das Adobe PDF Pack, welches für iOS beispielsweise 11,49 Euro kostet – im Abonnement pro Monat.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2338696