2406935

Alexa Skills für Amazon Echo einstellen und verwenden

13.02.2019 | 08:34 Uhr |

Das leistungsstarke Automatisierungstool von Alexa schafft viele neue Möglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es sinnvoll einsetzen.

Eine der leistungsfähigsten Funktionen der intelligenten Echo-Lautsprecher von Amazon heißt “Routinen” bzw. "Skills". Anstatt nur einen Sprachbefehl nach dem anderen abzuarbeiten, können Sie mit “Routinen” mehrere Aktionen an einen einzigen Sprachbefehl binden. Sie können sogar Aufgaben automatisieren, ohne dass Sie überhaupt sprechen müssen. Siri Shortcuts lässt grüßen...

Dennoch erfordert die Einrichtung von Alexa Skills ein wenig Arbeit und Kreativität. Wir zeigen Ihnen alles, was Sie wissen müssen, um Ihre eigenen Routinen zu erstellen.

Alexa Skills – Die Grundlagen

Um mit der Erstellung von Routinen zu beginnen, öffnen Sie die Alexa-App für Android oder iOS, tippen Sie auf die Menütaste in der linken oberen Ecke und wählen Sie “Routinen”. Um eine neue Routine hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche + in der rechten oberen Ecke.

Alle Routinen bestehen aus einer auslösenden Bedingung (z.B. einem Sprachbefehl) und einer oder mehreren entsprechenden Aktionen. Beginnen Sie, indem Sie Ihren Auslöser einrichten, indem Sie "Wenn Folgendes passiert” auswählen.

Von hier aus sehen Sie vier Optionen:

  • Sprachdienst: Löst die Routine mit einem Satz Ihrer Wahl aus, wie z.B. "Alexa, gute Nacht".

  • Plan: Löst die Routine zu einer bestimmten Zeit an bestimmten Tagen aus (einschließlich nur Wochenenden und nur Wochentagen).

  • Gerät: Löst die Routine über einen unterstützten Kontakt- oder Bewegungssensor aus (dies erfordert derzeit einen SmartThings oder Echo Plus Hub).

  • Echo-Button: Drücken Sie einen der großen Alexa-Echo-Buttons (separat erhältlich), um eine Routine auszulösen.

Die Einrichtung dieser Trigger ist weitgehend selbsterklärend. Wählen Sie einfach einen aus der Liste aus und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Nachdem Sie einen Trigger eingerichtet haben, können Sie mit der Auswahl der entsprechenden Aktionen beginnen, indem Sie auf die Schaltfläche "Aktion hinzufügen" klicken, die mehrere Optionen anzeigt:

  • “Alexa sagt” stellt ein, dass Ihr Echo etwas Bestimmtes laut aussprechen wird. Dies kann entweder eine benutzerdefinierte Phrase oder eine von mehreren voreingestellten Äußerungen sein, wie z.B. ein Witz oder eine Begrüßung.

  • “Kalender” lässt Alexa die Agenda des aktuellen Tages, den morgigen Zeitplan oder einfach nur das nächste Ereignis vorlesen.

  • “Geräteeinstellungen” passen die Lautstärke von Alexa an oder stoppen die Audiowiedergabe.

  • “Nachrichten” kann entweder eine benutzerdefinierte Benachrichtigung an die Alexa-App senden oder eine benutzerdefinierte Nachricht an Echo- und Fire-TV-Geräte senden.

  • “Musik” spielt einen Song, Künstler oder eine Playlist nach Wahl von Amazon Music, Spotify, iHeartRadio, Pandora oder TuneIn ab. (Wenn Sie nicht alle diese Optionen sehen, melden Sie sich zuerst über Einstellungen > Musik in der Alexa-App an.) Sie können auch einen Timer einstellen, damit die Musik nach einer Weile automatisch stoppt.

  • “Nachrichten” (die mit dem Zeitungssymbol”) lässt Alexa die Nachrichten aus Ihrer täglichen Zusammenfassung vorlesen.Diese wiederum können Sie über Einstellungen > Tägliche Zusammenfassung in der Alexa-App anpassen.

  • “Smart Home” kann Ihre Smart Lights, Schlösser, Thermostate und mehr steuern, vorausgesetzt, Sie haben sie bereits mit Alexa eingerichtet. (Wenn Sie Gruppen auf der Registerkarte “Geräte” der Alexa-App erstellt haben, können Sie auch alles in einem bestimmten Bereich auf einmal steuern).

  • “Verkehr” wird Alexa einen Verkehrsbericht lesen lassen, vorausgesetzt, Sie haben Pendelinformationen über Einstellungen > Verkehr in der Alexa-App eingerichtet.

  • “Warten” lässt Alexa für eine bestimmte Zeit zwischen den Aktionen innehalten.

  • “Wetter” lässt Alexa den Wetterbericht vorlesen.

Sobald Sie eine Aktion eingerichtet haben, gelangen Sie in das Menü “Skills bearbeiten”, in dem Sie die Routine weiter anpassen können. Um mehr Dinge mit einem einzigen Befehl zu erreichen, klicken Sie auf die Schaltfläche + neben "Aktion hinzufügen" und wählen Sie dann eine zusätzliche Aktion aus dem Menü. Sie können danach die Taste "=" neben jeder Aktion halten und ziehen, um die Reihenfolge der gewählten Aktionen neu festzulegen. Tippen Sie auf die Aktion selbst, können Sie sie nachträglich ändern.

Für bestimmte Triggertypen können Sie auch festlegen, welches Alexa-Gerät die Audioausgabe im Abschnitt "von" bereitstellen soll. Entweder Sie wählen ein bestimmtes Gerät oder Sie wählen "das Gerät, mit dem Sie sprechen" (das kann sogar Ihr Handy mit der Alexa-App sein).

Amazon Echo: Die 12 besten Skills für Alexa

Beachten Sie abschließend den Schalter "Aktiviert" oben auf dem Bildschirm. Wenn Sie diese Option ausschalten, wird die Routine deaktiviert, so dass Sie sie vorübergehend vom Starten abhalten können, ohne die komplette Routine wieder zu löschen.

Mit Alexa Skills Weck- und Schlafenszeit einstellen

Eine der besten Möglichkeiten, die Alexa-Routinen zu verwenden, ist eine Weck- oder Schlafenszeit-Aktion.

Versuchen Sie, für die Schlafenszeit eine "Gute Nacht"-Routine zu erstellen, die für eine gewisse Zeit entspannende Geräusche wiedergibt. Wenn Sie irgendwelche intelligenten Glühbirnen im Schlafzimmer haben, können Sie diese auch als Teil der Routine ausschalten lassen.

Für den Wochentag morgens, versuchen Sie, eine geplante Routine zu erstellen, die Ihre intelligenten Glühbirnen einschaltet, den Wetterbericht präsentiert, Ihre Termine vorliest und den Verkehr für Ihre Fahrt zur Arbeit ankündigt, bevor sie beginnt, Musik zu spielen. Sie können sogar zwei separate Morgenroutinen erstellen, wobei die erste die Lichter schwach einschaltet und meditative Musik spielt, um Sie langsam zu wecken, und die zweite die Lichter zu voller Leistung mit einigen weiteren positiven Melodien dreht.

Amazon Smart Plug mit Alexa steuern

Wenn Sie einen Echo-Button besitzen, lässt sich dieser perfekt als “Schlummerknopf” für den Wecker missbrauchen. Stellen Sie einfach den Button als Auslöser ein und erstellen Sie dann drei Aktionen: Die Weckmelodie stoppen, 10 Minuten warten (oder wie lange Sie auch noch schlummern möchten) und starten Sie dann die Musikwiedergabe erneut.

Echo-Buttons können auch verwendet werden, um alle Arten von lustigen Routinen zu erstellen. Versuchen Sie, sich selbst eine zufällige Begrüßung zu geben, lassen Sie etwas funkige Musik spielen, schalten Sie alle Lichter des Hauses gleichzeitig ein oder senden Sie eine "Das Essen ist fertig!"-Nachricht an jeden Lautsprecher im ganzen Haus. Benutzer von mehreren Sprachassistenten können sogar einen Echo-Button mit den intelligenten Lautsprechern anderer Unternehmen kombinieren, indem sie Alexa ein "Hey Google" oder "Hey Siri"-Codewort aussprechen lassen.

Obwohl die Alexa Skills einfach einzurichten und zu bedienen sind, haben sie einige bemerkenswerte Einschränkungen, insbesondere im Vergleich zu den Google-Assistent-Routinen auf einem Google Home Lautsprecher.

Vor allem gibt es keine Möglichkeit, dass Alexa benutzerdefinierte Sprachbefehle ausführt. Sie sind stattdessen auf das beschränkt, was über das Menü "Aktionen" verfügbar ist, was bedeutet, dass Sie keine Skills verwenden können, um die Videowiedergabe auf Fire-TV-Geräten zu automatisieren, mit Fähigkeiten von Drittanbietern zu interagieren oder Ihre persönliche Musiksammlung von einem Medienserver wie Plex abzuspielen. Alexa Skills unterstützen auch kein Multi-Room-Audio, so dass alle Routinen mit Musik auf einen einzigen Lautsprecher beschränkt sind.

Einige von Alexas Skill-Mängel wurden jedoch schon beseitigt. Mit der Lichtsteuerung sind Alexa Skills nicht in der Lage, mehrere Leuchten als Teil einer Lampengruppe zu dimmen. Sie können dies umgehen, indem Sie jedes Licht einzeln zu Ihrer Routine hinzufügen und deren Helligkeitsstufen separat einstellen.

Eine weitere bemerkenswerte Einschränkung: Die Musikwiedergabe kann nur der letzte Schritt einer Routine sein, so dass Sie keinen Wecker erstellen können, der ein paar Minuten entspannende Musik abspielt, bevor Sie in die Gänge kommen. Der einzige Weg dorthin ist, separate Routinen zu erstellen und sie zeitlich nacheinander zu planen.

Die Alexa-Mikrowelle: Bald auch in Deutschland?

Trotz dieser Einschränkungen wird Alexa Skills regelmäßig nützlicher, wobei Musiktimer und Wartezeiten zu den neuesten Funktionen gehören. Hoffentlich wird es nicht mehr lange dauern, bis Amazon die Trainingsräder abnimmt und die Benutzer noch mehr tun können. In den USA gibt es beispielsweise schon seit Dezember 2018 die ortsbezogenen Skills, die etwa alle Lichter im Haus ausschalten, wenn eine bestimmte Person das Haus verlässt. Da muss der deutsche Markt noch nachziehen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2406935