2313870

"Alice AR" für iPhone X macht Lust auf mehr AR

23.11.2017 | 16:55 Uhr |

Etwas zu kurz, aber doch sehr schön ist das Spiel "Alice in Wonderland AR" geraten. Es macht Lust auf mehr.

Was eignet sich besser als Vorlage für ein geiles AR-Spiel als das Märchen von Lewis Carroll "Alice im Wunderland", wandert darin doch die Protagonistin durch surreale Welten? Die Entwickler von Avatariko haben sich wohl das Gleiche gedacht und die Vorlage von Carroll in ein AR-Spiel umgesetzt. Das eigene Wohnzimmer verwandelt sich dann in den Wald, wo vormals Alice eingeschlafen ist. Auf dem Boden, besser gesagt, aus Löchern im Boden springen plötzlich Märzhasen heraus, mal eröffnen sich Portale in andere Realitäten. Das Spiel ist sehr schön umgesetzt, auch die Idee hinter ARKit kommt zur Geltung, muss sich doch der Spieler im Raum bewegen um einige Aufgaben zu erledigen. Schade finden wir allerdings, dass das Spiel sehr kurz geraten ist, mit nur zwei Levels ist es eher eine Demo als ein vollwertiges Game. Die Entwickler versprechen jedoch, bald neue Levels zu bringen. Zumindest finden sich am Ende die bekannten Charaktere wie die Grinsekatze in einer Teegesellschaft, die auf die Fortsetzung warten.

Das Spiel " Alice AR" gibt es kostenlos im App Store, die App erfordert mindestens iOS 11, ist auch mit iPads (ab iPad 5. Generation) kompatibel. Dies folgt nicht aus der Beschreibung, aber das Spiel ist ebenfalls für Deutsch lokalisiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2313870