2311253

Amazon schränkt Prime-Vorteile ein

13.11.2017 | 17:05 Uhr |

Die Versandvorteile von Amazons Abo-Dienst Prime können ab sofort nur noch mit einem Familienmitglied geteilt werden.

Wer ein Amazon-Prime-Abo abgeschlossen hat, konnte die Versandvorteile des Dienstes bislang mit bis zu vier Familienmitgliedern teilen. Diese Funktion hat Amazon nun eingeschränkt. Das Teilen der kostenlosen Premium-Versand-Option von Amazon Prime ist ab sofort nur noch mit einer einzigen Person möglich. Dass diese Person mit dem Prime-Kunden unter der selben Adresse in einem Haushalt lebt, ist ebenfalls Voraussetzung.

Um die Prime-Verandvorteile zu teilen, klicken Amazon-Kunden im Menüpunkt „Amazon Prime-Mitgliedschaft verwalten“ einfach auf „Prime-Vorteile teilen“. Hier werden nun die E-Mail-Adresse und das Geburtsdatum der Person angegeben, mit der die Prime-Vorteile geteilt werden sollen. Das Familienmitglied erhält im Anschluss eine Einladungs-E-Mail von Amazon und muss seinen Geburtsmonat bestätigen, um die Einladung anzunehmen. Ab sofort kann auch die zweite Person ihre Amazon-Artikel mit kostenlosem Prime-Premium-Versand bestellen. Die geteilte Mitgliedschaft kann im Mitgliedschafts-Menü unter „Kündigung“ jederzeit wieder beendet werden.

Die neuen eingeschränkten Prime-Vorteile gelten nur für Amazon-Kunden, die ihr Prime-Abo nach dem 8. November abgeschlossen haben. Wer schon länger Prime-Mitglied ist, darf auch weiterhin bis zu vier Familienmitglieder als registrierte Gäste einladen.  

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2311253