2402174

Anker: USB-C-zu-Lightning-Kabel verbindet iPhone mit iPad

16.01.2019 | 12:54 Uhr | Thomas Hartmann

Mit seinen USB-C-auf-Lightning-Kabeln Powerline II & Powerline + II will der Zubehörhersteller Anker Apples Preise deutlich unterbieten.

Ankers erste Produktlinie von USB-C-auf-Lightning-Kabel will einige der langlebigsten Kabel für iPhone-Nutzer bieten, die  man ausschließlich für die Unterstützung der Schnellladefähigkeiten des iPhone entwickelt habe, so der  Hersteller. So wird das Powerline+ USB-C-auf-Lightning Kabel in ein Aluminiumgehäuse gehüllt und mit Ankers geflochtenem Nylon verstärkt sein, was es zum robusten Kabel für zu Hause oder unterwegs machen soll. Die zweite Option wird demnach die Standard-Powerline-Version sein, ein mit Aramidfasern ummanteltes USB-C-auf-Lightning-Kabel für zusätzliche Festigkeit und einer laut Hersteller um das fünffache höheren Biegelebensdauer als andere Kabel auf dem Markt. Die Kabel in den Längen 90 Zentimeter und 180 Zentimeter kommen Ende März auf den deutschen Markt und werden 13 respektive 16 Euro kosten. Zum Vergleich liegt ein Original Apple USB‑C auf Lightning Kabel mit einem Meter schon bei 25 Euro .

Anker verspricht, dass, wenn iPhone-Nutzer das bereits angekündigte Anker Powerport Atom PD 1-Netzteil mit 30-Watt-Power-Delivery-Leistung verwenden, diese ihr Apple-Handy in 30 Minuten auf bis zu 50 Prozent aufladen könnten. Auch ein iPad oder ein Macbook lasse sich damit mit voller Geschwindigkeit laden – der Preis des kompakten Powerport Atom PD 1 soll bei 35 Euro liegen.

Ferner hat der Hersteller einen Anker USB-C auf-Lightning-Audio-Adapter für April 2019 angekündigt. Mit diesem Adapter können iPhone-Nutzer Anker zufolge Apples Lightning Earpods, Beats urBeats3 und MFi-zertifizierte Lightning-Kopfhörer verwenden, um Musik auf Macs mit USB-C-Anschlüssen sowie dem neuesten iPad Pro zu hören. Der Preis dafür ist noch nicht bekannt.

Macwelt Marktplatz

2402174