2349747

App Store: Neues Design ist ein Erfolg

15.05.2018 | 13:29 Uhr |

Funktionen wie „App of the Day“ sorgen für bessere Sichtbarkeit, vor allem Games profitieren.

Der iOS-App Store mit seinen über zwei Millionen Titeln wird vor allem per Suchfunktion genutzt. Bei den meisten Installationen sucht der Nutzer die App gezielt in der Suchzeile, eher selten wird er Seite für Seite durchstöbert. Das ist für App-Entwickler ein Problem, da ihre Apps oft in der großen Masse anderer Anwendungen untergehen. Hier soll das neue Design des App Store Abhilfe schaffen, das seit September letzten Jahres stark auf redaktionelle Empfehlungen, Rubriken und Listen setzt. Auch die Games werden stärker separiert.

Offensichtlich sind die Neuerungen erfolgreich, wie Daten der Marktforscher von Sensor Tower zeigen . Vor dem Relaunch fanden nur knapp zehn Prozent ihre Apps beim Blättern durch die Rubriken, laut den Markforschern von Sensor Tower stieg dieser Anteil seitdem aber auf immerhin 15 Prozent. Besonders stark scheinen Games von dem neuen App Store zu profitieren. Bei Download der Spiele-Apps werden diese nämlich bereits zu 24 Prozent über den Store ausgesucht, massive Download-Zuwächse lösen dabei etwa Rubriken wie „App of the Day“ aus. Weitere 56 Prozent suchen die Nutzer noch per Suchfunktion, der Rest stammt von App- und Web-Verweisen. Bei den Non-Games wurden dagegen 69 Prozent weiter per Suchfunktion gefunden. 

Interessant fanden die Forscher aber auch, wie viele der Installationen über App Referrals erfolgten: Ganze 17 Prozent der Download stammen von Verweisen und Werbung durch andere Apps. Nur 3 Prozent der Käufe wurden per Web-Verweis initiiert, bei den Non-Games waren dies immerhin 9 Prozent. Vor allem für Entwickler von Spielen ist also eine gute Präsenz im App Store weit wichtiger geworden, aber auch die Werbung in anderen Apps ist sehr wichtig.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2349747