2306179

App verwandelt iPhone-Kamera in zweiten Home Button

18.10.2017 | 08:48 Uhr |

Mit dem iPhone geht der Trend zum tastenlosen Smartphone. Was für die einen ein revolutionärer Schritt seitens Apple ist, bedeutet für andere erhebliche Einschränkungen, die kreative Lösungen erfordern.

Mit dem iPhone X ist das Aussterben des Home Buttons vorprogrammiert. Die zukünftigen iPhone-Modelle werden sicherlich nicht auf die Face-ID verzichten, sodass es letztendlich nur eine Frage der Zeit ist, wann Apple auch ein iPad ohne den traditionellen Button am unteren Rand des Geräts vorstellen wird. 

Höchste Zeit also, sich frühzeitig Gedanken um eine Alternative zu machen, findet Savannah Reising von Astro HQ. 

Im Rahmen des Projektes „Luna Display“, welches das iPad in einen zweiten Bildschirm für den Mac verwandelt, wird die Frontkamera eines iPads kurzerhand zu einer Art zweiten Home Button umfunktioniert. „Während Apple Tasten entfernt, haben wir einen Weg gefunden, eine neue Taste hinzuzufügen“ – so lautet das Motto von Astro HQ

Grundsätzlich seien die Entwickler hinter diesem Projekt für jede Form von technischer Vereinfachung. Doch für die Design Community habe diese Veränderung nicht nur positive Auswirkungen. „Das heißt, dass wir kreativen Lösungen finden müssen, um Apples Bestreben nach Minimalismus zu umgehen.“

Mit dem Verschwinden des Home Button stellt sich die Problematik, dass gewisse User Interfaces nicht mehr angezeigt werden können. Anstatt ein UI irgendwo hineinzuquetschen, wo es gar nicht hinpasst, ist der sogenannte Camera Button entstanden. Dieser wird in dem neuesten Astro-HQ-Produkt „Luna Display“ zu finden sein.

Entwicklung des Camera Button

Die Kamera in einen Button zu verwandeln, gestaltete sich laut Reising als eine echte Herausforderung. Rund vier Monate benötigte das Team, um gewisse Hürden zu überwinden. Zuerst galt es, die Reaktion der Kamera in verschiedenen Umgebungen mit unterschiedlichen Lichtbedingungen sowie die Empfindlichkeit beim Auflegen des Fingers zu testen. 

Camera Button
Vergrößern Camera Button
© Astro HQ

Ein weiteres Problem stellte die Kamera an sich dar. Damit diese wie ein zweiter Home Button funktioniert, muss sie ständig in Betrieb sein. Ein wesentliches Ziel des Entwicklerteams bestand von Anfang an darin, dass sich dies nicht auf die Energie Effizienz des iPads auswirkt. Nach dem jetzigen Stand der Dinge erfordert der Camera Button weniger als einen Prozent der CPU. 

Um die Privatsphäre des Nutzers zu schützen, sieht die Kamera ausschließlich verschwommene Bilder und kann lediglich registrieren, wie viel Licht durchgelassen wird. Außerdem werden alle Daten, welche die Kamera erfasst, an keinen Server oder an Dritte geschickt, sondern bleiben auf dem iPad. 

Das Entwicklerteam berücksichtigte, dass manche Nutzer sich dennoch unwohl dabei fühlen könnten, wenn permanent die Kamera aktiviert ist. Aus diesem Grund wurde die gleiche Funktionalität auch auf die Lautstärke-Tasten programmiert. 

Diese Funktion birgt ohne Zweifel eine Menge Potential. In dem kurzen Produktvideo sieht man jedoch nur, wie ein Menü-Fenster durch das Tippen der Front-Kamera auf dem Display erscheint – eine mögliche Funktion ist die Einstellung der Helligkeit. Und diese hätte man sicherlich auch genauso leicht über die einfachen Wisch-Gesten in iOS 11 einstellen können. Darüber hinaus wird „Luna Display“ aber sicherlich auch andere hilfreiche Funktionen über den Camera Button zulassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2306179