2403823

Apple bewirbt Apple Pay Cash aktiv in den USA

24.01.2019 | 12:30 Uhr | Thomas Hartmann

"They send, you spend", heißt der Kampagne-Titel, mit dem Apple in den USA drei kurze Werbeclips veröffentlicht hat.

Über Apple Pay Cash können iOS-Nutzer, vorläufig aber nur in den USA, über Apples Chat-App iMessage Geld senden, anfordern und empfangen. Über eine entsprechende Werbekampagne berichtet der Blog iPhone-Ticker.de . Dies funktioniert demnach auch per Sprachsteuerung über Siri sowie mit der Apple Watch.

Damit das gelingt, kann man eine beliebige in der Apple-Wallet hinterlegte Apple-Pay-Karte nutzen. Das gesendete Geld landet in einer virtuellen Guthabenkarte, die ebenfalls in der iOS-Wallet gespeichert ist. Diese lässt sich der Beschreibung nach für Geldtransfers via Apple Pay Cash einsetzen, aber auch für normale Einkäufe mit Apple Pay oder zum Übertragen des Guthabens auf ein Bankkonto. Die drei jeweils 15 Sekunden kurzen Werbeclips sollen zeigen, wie einfach und intuitiv das Bezahlen mittels iMessage funktioniert.

Wie gesagt, klappt das bisher nur in den USA. Ob und wann diese praktische Option auch hierzulande eingeführt wird, ist unbekannt. Alternativ kann man auf beispielsweise die Paypal-App zurückgreifen, mit der sich ebenfalls ohne große Umstände Geld versenden lässt.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2403823