2284292

Apple-Bilanz für Q3 2017 heute Abend

01.08.2017 | 10:51 Uhr |

Apple wird bei seiner nächsten Bilanz auf alle Fälle weniger Umsatz und Gewinn ausweisen als bei der letzten. Interessant ist der Jahresvergleich. Und 2017 scheint besser zu laufen als 2016.

Auch die Zahlen für sein drittes Geschäftsquartal wird Apple wieder recht spät bekannt geben. Für den Ende Juni abgeschlossenen Dreimonatsabschnitt werde Apple die Bilanz am 1. August vorlegen und mit Journalisten wie Analysten diskutieren, gibt das Unternehmen bekannt. Es gibt bereits eine Seite mit dem Audio-Webcasts , den sich alle Interessierten anhören können. Die Übertragung startet jedoch spät am Abend der Mitteleuropäischen Zeit um 23:00.

Das jeweils dritte Quartal des Apple-Geschäftsjahres, das immer im Oktober beginnt, ist traditionell das Schwächste, das ist nun einmal durch die Jahreszeit bedingt. Für das dritte Quartal hatte Apple bei seiner letzten Bilanzpressekonferenz einen Umsatz zwischen 43,5 und 45,5 Milliarden US-Dollar prognostiziert, die Bruttomarge soll zwischen 37,5 und 38,5 Prozent liegen. Damit sollte Apple wieder über die Bilanz des Vorjahres hinauskommen, damals nahm das Unternehmen 42,4 Milliarden US-Dollar ein, von denen 7,8 Milliarden US-Dollar als Reingewinn blieben. 

Das iPhone 7 (Plus) verkauft sich aller Unkenrufe zum Trotz weiterhin hervorragend und besser als das iPhone 6S, auch beim Mac hatte Apple zuletzt wieder zugelegt. Sorgen macht seit Jahren jedoch die iPad-Sparte. Mit den neuen iPad Pro, die Apple im Juni herausbrachte, könnte aber auch hier wieder Wachstum zu sehen sein, vermutlich aber erst später im Jahr. Denn iPad Pro sind mit iOS 11 durchaus in der Lage, in vielen Unternehmen die Notebooks zu ersetzen, Firmen, die bisher mit der Anschaffung von Tablets gezögert haben, könnten nun endlich zugreifen. In der Bilanz des dritten Quartals dürfte davon noch nicht viel zu sehen sein, wohl aber könnte das im März präsentierte Einsteiger-iPad seine Spuren hinterlassen haben. Vor einem Jahr hatte Apple 9,9 Millionen iPads im Juni-Quartal verkauft, am 1. August werden wir also besonders auf diese Zahl schauen. Der Umsatz pro iPad dürfte aber wegen des günstigen neuen Modells auf alle Fälle gesunken sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2284292