2372076

Apple I steht in Boston zur Versteigerung

24.08.2018 | 10:13 Uhr | Peter Müller

Voll funktionsfähig soll er noch sein – wobei man nicht wirklich viel damit anfangen kann. Experten rechnen mit einem hohen Erlös.

Am 15. September kommt in Boston ein voll funktionsfähiger Apple I zur Versteigerung, berichtet Newsweek . Die Maschine sei unverändert im Design des Logicboards und kaum gebraucht. Bei einem jüngsten Test sei sie acht Stunden ohne Fehler gelaufen. Von den 200 seinerzeit von Steve Jobs und Steve Wozniak gebauten Apple I sind noch etwa 60 bis 70 erhalten – wobei Steve Wozniak für das Design und den Bau verantwortlich war, während Jobs den Apple I an den Byte Shop verkaufte, einem der ersten Computerläden Kaliforniens. Dort kostete das Gerät dem Endkunden 666,66 US-Dollar.

Experten schätzen, dass für den Rechner in Boston bei ungefähr 300.000 US-Dollar der Hammer fallen sollte, der Rekordpreis, der je bei einer Auktion für einen Apple I erzielt wurde, liegt bei 815.000 US-Dollar.

Macwelt Marktplatz

2372076