2389372

Apple-ID-Probleme: Viele Nutzer-Accounts plötzlich gesperrt

13.11.2018 | 15:34 Uhr |

Wie von vielen Nutzern berichtet wird, wurden zahlreiche Apple-Accounts weltweit plötzlich gesperrt.

Seit diesem Dienstag berichten auffallend viele Nutzer von plötzlichen Problemen mit ihren Apple-Accounts, auch deutsche Anwender sind betroffen: Sie sehen auf ihrem Mac, iPhone oder auch per Apple TV plötzlich eine Fehlermeldung mit der Nachricht „Diese Apple-ID wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt.“ Um ihren Account bei Apple wieder zu entsperren, müsse der Nutzer seine Identität verifizieren. Ärgerlich: In ähnlichen Fällen reicht oft die simple Eingabe des Passwortes, in den aktuellen Fällen ist aber die Erstellung eines komplett neuen Passwortes notwendig – nach der obligatorischen Beantwortung von Sicherheitsfragen. Möglich ist die Passwortangabe direkt über die Warnmeldung oder über Apples Webseite iforgot.apple.com. Nutzer der Sicherheitsfunktion 2FA müssen dazu außerdem ein verifiziertes Gerät oder Telefonnummer verwenden.

Apple ID gesperrt? Wie man Hacks von iCloud-Bugs unterscheidet

Der Grund für die Flut an ID-Sperrungen ist bisher unbekannt, offenbar sind zahlreiche Nutzer weltweit betroffen. Ungewöhnlich ist etwa, dass die Passwörter der Betroffenen komplett gesperrt wurden. Von Apple gibt es bisher keinen Kommentar zu den Problemen. Spekulationen über einen Hacker-Angriff oder Serverprobleme kursieren aber bereits.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2389372