2331765

Apple-Mitarbeiter stoßen gegen die Wand

19.02.2018 | 09:22 Uhr |

Das Glas-Design bereitet Probleme – Offenbar merken Apple-Mitarbeiter die Abtrennungen nicht und laufen buchstäblich gegen die Wand.

Zu transparent: Apples neues Bürogebäude, der spektakuläre Torus im Zentrum des Apple Park in Cupertino, hat nicht nur an seiner Front massiv Glas verbaut, auch im Inneren sind einzelne Bereiche durch Glaswände voneinander getrennt. Das führt zu Problemen, wie der "Sydney Morning Herald" berichet. Denn Apple Ingenieure sind auch nur wie die Menschen, denen sie ihre Produkte verkaufen, und daher sehr oft mit gesenktem Kopf und auf das iPhone-Display gerichteten Blick unterwegs. Was bereits in mehreren Fällen dazu führte, dass Mitarbeiter mit den Glaswänden kollidierten. Einige Teams sollen sich nun damit beholfen haben Klebezettel an den Glasfronten anzubringen, um künftige Zusammenstöße zu verhindern. Apple hat nun auch gut zehn Monate nach Beginn des Umzugs in den neuen Campus in der letzten Woche offiziell seine Adresse geändert und residiert nun nicht mehr am One Infinite Loop, sondern am One Apple Park Way in Cupertino.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2331765