2291221

Apple Musics Carpool Karaoke: Diese Stars sind mit dabei

08.08.2017 | 16:53 Uhr |

Das bekannte Format namens „Carpool Karaoke“ wurde von Apple adaptiert und wird von nun an in einer Serie über Apple Music ausgestrahlt.

Das Format „Carpool Karaoke“ aus „The Late Late Show“ mit James Corden ist aus einem ganz einfachen Grund so erfolgreich: Der sympathische britische Showmaster sitzt zusammen mit echten Weltstarts in einem Auto, sie unterhalten sich über Privates und singen gemeinsam ihre Lieblingslieder. Keine Kameramänner, kein direktes Studio-Publikum – kein Wunder also, dass man die Stars so auch mal von einer ganz anderen Seite kennen lernen kann.

Und die Zuschauer lieben es: Auf YouTube erzielen die Clips mit Justin Bieber, Adele, Ed Sheeran, Lady Gaga und vielen weiteren Berühmtheiten Aufrufzahlen im bis zu neunstelligen Bereich. Das Justin Bieber Carpool Karaoke Video wurde somit beispielsweise schlappe 120.360.885 mal angesehen – Potential, was Apple erkannt hat und auch für sich nutzen möchte.

Ab dem 08. August wird nämlich das Format auch auf Apples Streaming-Dienst Apple Music unter dem Namen „Carpool Karaoke: The Series“ zu sehen sein. Zwar sitzt hinter dem Steuer nicht (immer), wie bisher üblich, James Corden, dafür dürfen sich die Zuschauer jeden Dienstag auf eine neue Episode mit interessanten Gästen freuen.

Laut Billboard sind 20 Autofahrten mit verschiedenen Stars zu erwarten, darunter beispielsweise Miley Cyrus, "Game of Thrones"-Stars Maisie Williams und Sophie Turner, die in der Serie die beiden Schwestern Arya und Sansa Stark verkörpern, aber auch Weltstars wie Will Smith, Metallica, Shakira, John Legend, Alicia Keys, Ariana Grande und noch viele weitere sind mit an Bord.

In einem Interview mit Billboard sprachen Ben Winston und Eric Pankowski, die Erschaffer und Showrunner dieser Adaption, warum es an der Zeit war, dieses Format aus  „The Late Late Show“ für Apple Music umzusetzen. Das Grundkonzept dieses Formats habe die beiden überzeugt. Die Tatsache, dass eine einfache Konversation zwischen zwei Leuten in einem Auto über Musik und das gemeinsame Singen zu echten viralen Hits werden können. Genau diese Momente sollten geschaffen werden.

Und wenn man sich die ersten Trailer zu der Sendung anschaut, dann scheint dies auch gelungen zu sein.

James Corden wird neben ein paar Cameos zu der Premiere der Sendung mit Will Smith und während der letzten Episode mit LeBron James mit dabei sein, auf einen offiziellen Host wird in der Apple-Music-Serie aber gänzlich verzichtet, weil „niemand James ersetzen kann“. Stattdessen werden sich die Stars gegenseitig durch die Stadt kutschieren, singen, lachen und gemeinsam eine gute Zeit haben.

Apple habe bei der Produktion der Show keine großen Regeln gesetzt. Manche Episode sind daher nur 12 Minuten lang, andere dahingegen 16 oder 20 Minuten. „Das ist gerade das tolle an der Zusammenarbeit mit Apple, sie lassen uns die beste Show machen, die wir im Stande sind, auf die Beine zu stellen“, erklärte Winston.

Apple sei zudem schon immer der Vorreiter in Sachen Musik gewesen, deshalb erschien es für Winston und Pankowski nur richtig, mit Apple zu kooperieren. Mit 1,2 Milliarden iOS-Geräten haben die Produzenten ein Publikum von theoretisch genau so vielen Zuschauern. Apple Music verzeichnet dagegen rund 27 Mio. zahlenden Abonnenten. Daher bleibt es abzuwarten, ob die Apple-Community den bisherigen Carpool–Karaoke-Rekord brechen kann.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2291221