2380340

Apple News überholt Facebook als News-Plattform

01.10.2018 | 17:48 Uhr | René Resch

Laut einem Bericht läuft Apple-News, Facebook als News-Plattform den Rang ab. Datenskandale machen Facebook zu schaffen.

Das Online-Magazin "slate.com" hat in ein einem Bericht untersucht, auf welchen Plattformen die Inhalte des Magazins am meisten gelesen werden. Die Erkenntnis: Die meisten Leser stammen inzwischen über die Apple-App „News“. Damit läuft Apple News, Facebook als News-Plattform den Rang ab.

"Slate" geht davon aus, dass die andauernden Datenskandale sowie die kritische Rolle Facebooks bei der US-Wahl 2016, entscheidende Rollen bei diesem Wandel dazu beitrugen. Seit rund einem Jahr wird öffentlich über Manipulationen und gezielten Kampagnen im Facebook-Newsfeed diskutiert. Das ging sogar so weit, dass Facebook sich einen neuen Codex auferlegt hat, politische Werbung wird nun gekennzeichnet. Beratungen von politischen Parteien wurde komplett eingestellt. Dennoch häufen sich die Datenskandale rund um Facebook, scheinen sogar irgendwie nicht abzureißen zu wollen.

Erst Ende letzter Woche hatten wir berichtet wie Facebook beispielsweise Telefonnummern, die Benutzer für die Zwei-Faktor-Authentifizierung hinterlegt hatte, bewusst für Werbung ausnutzt. Facebook gab das sogar zu und gab Nutzern, die solch ein Ausnutzen ihrer Daten nicht möchten, den Ratschlag, doch eine alternative Zwei-Faktor-Authentifizierung als die per Telefonnummer zu wählen. Auch der kürzliche Hack auf rund 50 Millionen Facebook-Konten lässt die Plattform nicht gerade attraktiver erscheinen.

Diese und weitere Datenschutz-Pannen machen Facebook auch als News-Plattform zu schaffen. Apple News wächst derweil unbeirrt, bietet ausreichend journalistische Qualität und sogar eine Schlagzeilen-Redaktion, die Leser vor Fake-News und Clickbait schützen soll. Diesen Service bietet Apple bis jetzt allerdings nur in den USA, Australien und UK an. Für Märkte anderer Länder muss Apple noch ausloten, wie Journalisten und Verlage für die News bezahlt werden. Apple plant sogar eine Art "Netflix für Zeitschriften", dazu verhandelt Apple mit einigen großen Verlagen. Hierzulande bleibt uns bis dahin nur ein Ausweichen auf das Apple-News-Widget übrig.

Passend dazu: Whatsapp-Mitgründer rechnet mit Facebook ab und gesteht: "Ich habe die Privatsphäre meiner Nutzer verkauft".

Macwelt Marktplatz

2380340