2388020

Apple Pencil 2 unterstützt Qi-Standard nicht

07.11.2018 | 11:43 Uhr |

Der Hauptunterschied des neuen Stylus zu dem Vorgänger: Er lässt sich am iPad Pro drahtlos aufladen. Nur am iPad Pro.

Offenbar verwendet dabei Apple eine proprietäre Technologie, die nicht auf den verbreiteten Qi-Standard der drahtlosen Ladung setzt. Dies hat eine Pressesprecherin gegenüber Zdnet bestätigt. Warum aber Apple auf eine Eigenentwicklung setzt, statt den offenen Standard zu nutzen, wurde nicht erklärt. Apple hat mit dem neuen Pencil erstmals das Problem eines etwas merkwürdigen Ladevorgangs gelöst: Vormals musste der Pencil mit dem Lightning-Stecker an das iPad ran, um eine neue Ladung zu bekommen. Der Pencil war dabei nicht nutzbar, was sich noch nachvollziehen lässt, aber auch das iPad war in der Zwischenzeit nutzlos, ragte doch an der unteren Seite des Bildschirmes ein knapp 18 Zentimeter langer Stift heraus.

Bei Apple Pencil 2 muss allerdings der Hersteller nichts Neues erfinden, sondern wahrscheinlich nur auf die Erfahrungen mit der Apple Watch zurückgreifen. Momentan hat Apple drei Produktlinien im Angebot, die drahtloses Laden unterstützen: Apple Watch, iPhone ab 8 und X und eben Apple Pencil 2. Während die iPhones von Anfang an auf Qi gesetzt haben, bleibt das induktive Laden der Apple Watch eine Eigenentwicklung von Apple: Nicht jede Ladematte und nicht jeder induktive Adapter wird die Smartwatch von Apple aufladen können. Die endgültigen Antworten zu der Ladetechnologie im Apple Pencil 2 werden wohl die Teardowns liefern. Auf diese muss man jetzt nicht mehr lange warten: Ab heute kann der neue Stift gekauft werden.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2388020