2363131

Apple registriert zwei neue iPad-Modelle

16.07.2018 | 14:47 Uhr |

Apple baut das iPad-Lineup weiter aus, darüber hinaus hat der Hersteller gleich 11 iPhone-Modelle angemeldet.

In Vorbereitung auf den Marktstart hat Apple in den letzten Monaten mehrere Geräte bei der Eurasian Economic Commission registriert. Darunter befinden sich mehrere iPad-, iPhone und Mac-Modelle. Die Registrierungen sind nötig, damit Produkte mit Verschlüsselungsfunktion in Ländern wie Russland, Kasachstan oder Armenien verkauft werden können. Die Registrierungen geben daher Hinweise auf geplante Produktankündigungen.

Schon im Juli hatte Apple fünf iPad-Modelle angemeldet, nun folgen die  Typbezeichnungen A1895 und A1980 . Voraussichtlich handelt es sich dabei um Nachfolgemodelle des iPad Pro . Das Premium-Tablet von Apple soll in diesem Jahr viele Designelemente des  iPhone X  erhalten. Dazu zählen ein schlankeres Gehäuse, ein schnellerer Prozessor sowie die für Face ID genutzte TrueDepth-Kamera zum Anmelden. Das iPad Pro 2018 wäre damit Apples erstes Tablet ohne Home-Button. Das neue iPad Pro hat voraussichtlich je nach Modell ein Display mit 11 bzw 12,9 Zoll. Damit bleibt noch eine Typenbezeichnung übrig, bei der es sich vielleicht um das iPad Mini 5 handeln könnte. Zudem finden sich ganze 11 iPhone-Modelle unter den registrierten Typenbezeichnungen. Konkrete Rückschlüsse lassen die Registrierungen zwar nicht zu, mit der Enthüllung der Geräte kann aber schon in wenigen Monaten gerechnet werden.

iPad 2018 mit 128 GB für 377 Euro im Angebot  

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2363131