2335228

Apple spendet 250.000 US-Dollar für innovativen Spielplatz

07.03.2018 | 10:57 Uhr | Thomas Hartmann

Apple hat die Viertelmillion US-Dollar an die Magical Bridge Foundation überwiesen, welche mit dem Geld die ”Innovation Zone” in Kalifornien errichten will.

”The Magical Bridge Playground” soll das dritte derartige Projekt der Stiftung werden, den man auf dem etwa 6 Hektar großen Fair Oaks Park errichten will. Dieser gehört zu Sunnyvale in Kalifornien mit etwa 150.000 Einwohnern. Doch auch Besucher der Gegend und Familien der Mitarbeiter von naheliegenden Technologiefirmen sollen ihn nutzen können, wie " Apple Insider " berichtet. Apple sponsert dabei gezielt einen Abschnitt des geplanten Spielplatzes, der Innovation Zone heißen soll. Dies soll ein dynamisches Areal innerhalb des Spielplatzes werden, für Menschen jeglichen Alters und unterschiedlicher Eigenschaften, um sich dort zu treffen, zu lernen, zu erkunden, kreativ zu sein und Beziehungen neu und auf unterschiedliche Weise aufzubauen, wie es in der Beschreibung heißt. Auch auf das Thema Inklusion wird viel Wert gelegt, Stichwort Barrierefreiheit in körperlicher wie geistiger Hinsicht. Benutzerfreundlichkeit also für alle. Das ist auch für Apple ein wichtiges Anliegen . Der Konzern wird immer wieder von diversen Verbänden hervorgehoben für seine Integration benutzerfreundlicher und barrierefreier Funktionen und Tools im eigenen Betriebssystem OS X, ganz besonders für Menschen mit Beeinträchtigungen beim Hören und Sehen.

Insgesamt will die Stiftung mit 3,3 Millionen US-Dollar erzielen, um den Bau des Geländes im Fair Oaks Park in diesem Herbst beginnen zu können. Das Areal soll für die Öffentlichkeit ab 2020 geöffnet werden. Neben Apple haben sich Google und Linkedin mit rund 150.000 USD Spende beteiligt. Millionenbeträge kamen von der Stadt und Bund Santa Clara. Weitere Informationen erhält man auf der Website der Magical Bridge Foundation .

Macwelt Marktplatz

2335228