2390132

Apple sucht Chip-Entwickler in San Diego

16.11.2018 | 08:48 Uhr | Peter Müller

Apple treibt die Entwicklung seiner eigenen Prozessoren voran, zum Leidwesen der Konkurrenz und Zulieferer.

Apple sucht nicht nur an seinem Standort im Norden Kaliforniens intensiv nach neuen Mitarbeitern, sondern auch im Süden des Bundesstaates, genauer gesagt, in San Diego, wie Bloomberg berichtet. Speziell sucht Apple dort nach Hardwareingenieuren für die Entwicklung seiner eigenen Chips. Die Wahl des Standortes und der damit verbundenen Stellenangebote kommt nicht zufällig, in San Diego hat der einstige Lieferant Qualcomm, mit dem Apple in einen heftigen Rechtsstreit verwickelt ist, seinen Firmensitz. So bietet Apple konkret auch Posten für die Entwicklung von Funkchips an, ebenso sucht der Hersteller aber auch neue Spezialisten für seine Neural Engine. Im Hinterhof der Konkurrenz zu suchen, ist aber nichts Neues für Apple, das Chips auch in Portland inder Nähe Intels produzieren lässt oder in Austin, wo AMD als Personalressource diente. Weitere Standorte sind Orlando (AMD), Hiaf und Herzliya (Intel), München (Infineon) oder Tokio (Toshiba).

Macwelt Marktplatz

2390132