2310567

Apple über 900 Milliarden US-Dollar wert

09.11.2017 | 10:59 Uhr | Peter Müller

Die Rekordbilanz und die hohe Nachfrage nach dem iPhone X haben Apples Aktienkurs beflügelt. Die Billion ist in Sicht.

Die erste Billion ist immer die schwerste: Noch vor wenigen Wochen war Apple gefühlt mal wieder von der Pleite bedroht, das iPhone 8 (Plus) angeblich ein Ladenhüter, das iPhone X nicht verfügbar. Eine Bilanzveröffentlichung und einen überraschend reibungslosen Produktstart später hat sich das Blatt völlig gewendet, die Apple-Aktie ist mal wieder der heißeste Scheiß an der Wall Street und der iPhone-Hersteller baut seine Position als wertvollstes Unternehmen an der Börse aus. Nominell hatte sich Apple schon lange als wertvollstes Unternehmen der Börsengeschichte etabliert, nur muss man zu den alten Rekordwerten von Microsoft von vor gut 20 Jahren noch die Inflation hinzurechnen. Doch selbst diese theoretischen Werte hat Apple nun passiert.

Der Schlusskurs von AAPL von 176,24 US-Dollar gestern um 16 Uhr New Yorker Zeit bedeutete nicht nur einen neuen Rekordwert, sondern auch das erstmalige Überschreiten einer neuen Schwelle der Marktkapitalisierung: Alle Apple-Anteile zusammengenommen waren damit 903 Milliarden US-Dollar wert. Die Billionen-Marke (der angelsächsische Sprachraum spricht hier von "trillion") gerät immer mehr in Sicht, denn die Rallye hält an. Zum Redaktionsschluss um 10.30 Uhr MEZ lag der Kurs im vorbörslichen Handel schon bei 176,88 US-Dollar.

Auch insgesamt hatte Wall Street gestern einen Rekordtag zu vermelden, besonders die Kurse von Videospielanbietern zogen stark an. Die gute US-Konjunktur und das Hoch an der Börse führen Wirtschaftsexperten jedoch noch auf die im Januar aus dem Amt geschiedene alte Regierung zurück , während sich POTUS 45 auf seiner Asienreise mit fremden Federn schmücke.

Macwelt Marktplatz

2310567