2263604

Apple und SAP: Entwickler können mit SDK loslegen

31.03.2017 | 10:24 Uhr |

Bereits vor ein paar Wochen haben wir berichtet, Apple und SAP arbeiten eng zusammen und wollen eine Entwicklerplattform für Business-Apps schaffen.

Apple und der baden-württembergische Entwickler von Unternehmenssoftware und Geschäftsanwendungen SAP Deutschland stellen nun die nötigen Entwicklertools zur Verfügung, wir berichteten von diesem Ansatz . Damit soll es jetzt möglich sein, auf iOS-typische Weise auf Informationen und Aufträge sowie den Service von SAP-gestützten Systemen zuzugreifen. So sieht man etwa auf seinem iPad die dringende Anfrage für einen Job, der zu erledigen ist, samt Entfernung und Zeit für die Anreise  sowie die Karte dazu. Der Zugriff auf die SAP Cloud Plattform und Enterprise-Systeme erfolgt demnach gemäß den anerkannten spezifischen Geschäfts- und Sicherheitsregeln des Unternehmens, um sensible Daten zu schützen.

Für die Entwickler gibt es zur Umsetzung dafür die SAP Cloud Platform SDK for iOS. Diese soll den einfachen Zugriff auf die Endanwender-Services über iOS-Apps ermöglichen. Das spezifische SDK (Software Development Kit) wurde dabei mithilfe von Apples Programmiersprache Swift entworfen. Damit alles auch vom Design her gut zusammenpasst, hat SAP eigens die neue Fiori for iOS design language entwickelt. Apple und SAP arbeiten über die SAP Academy for iOS auch für die Schulung der Entwickler zusammen. Hier kann man sich für die Akademie registrieren und erhält weitere Informationen. Für die Entwickler hat SAP außerdem eine eigene Webseite zur Verfügung gestellt .

Laut der Apple-Entwicklerseite laufen 76 Prozent aller Geschäftstransaktionen auch über irgendein SAP-System. In der SAP-Community sollen sich schon mehr als 2,5 Millionen Entwickler aufhalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2263604