2388525

Apple und Telekom arbeiten an Verbesserung der Festnetzverbindungen

09.11.2018 | 10:57 Uhr |

Telekom-Kunden klagen über langsamen Downloads mit Apple-Services. Nun geht man das Problem offenbar gemeinsam an.

Das berichtet das Onlineportal iFun.de . Auch Macwelt hatte von den Klagen von Telekom-Kunden über zu langsame Verbindungen via Festnetz (Kabel oder WLAN) mit Apple-Angeboten wie iTunes oder App Store berichtet. Nun soll es laut Telekom den Versuch geben, Verbesserungsmaßnahmen zu ergreifen, indem man mit Apple gemeinsam die Problematik analysiert habe. Auch soll die Kapazität in den betroffenen Bereichen erweitert werden.

Unklar ist laut iFun.de aber, ob dies auf Seiten der Telekom oder von Apple geschehen soll. Inzwischen haben demnach auch einige Nutzer über Verbesserungen bei den Verbindungen mit dem App Store und anderen Apple-Services berichtet. Zudem gibt es vergleichbare Klagen auch bei Verbindungen zwischen der Telekom und Youtube. Spekulationen gehen auch dahin, dass man seitens der Telekom erreichen möchte, dass Anbieter wie Apple oder Youtube (Alphabet/Google) für für den immer stärker werdenden Traffic bezahlen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2388525